30 Tage Spanisch intensiv

Lerne Spanisch auf Autopilot mit der Sprachblock-Methode!

Spanisch in 30 Tagen?

Du hast keine Zeit oder keine Energie, um Spanisch zu lernen? Du willst aber trotzdem in einem Monat Fortschritte machen? Versuche jeden Tag ein Audio zu hören und lerne Spanisch auf Autopilot!

Jeden Tag ein Audio

Höre jeden Tag ein spanischsprachiges Audio und bekomme so 3-5 Minuten regelmäßigen Input

Audios auf Spanisch und Deutsch

Du bekommst eine Satz-für-Satz-Übersetzung auf Deutsch, damit Du alles verstehst - auch on the go!

Lerne 200+ Sprachblöcke

Du lernst relevante Sprachblöcke, die Muttersprachler in der Realität benutzen, ohne lästiges Vokabellisten auswendig lernen. Höre einfach zu!

Verstehe von Tag zu Tag besser und mehr!

Du bekommst Audios, die progressiv länger und schwieriger werden, umso stetig Dein Level zu steigern.

Bekannt durch

Wie lernt man schnell und unkompliziert eine Sprache?

Eine neue Sprache zu lernen muss nicht unbedingt anstrengend und mühselig sein – oder gar lange dauern. Durch die richtige Anwendung einer Sprache lässt Du jeden Sprachkursteilnehmer links hinter Dir.

Hier die hartnäckigsten Mythen, die sich um das Sprachen lernen ranken:

  • Eine Fremdsprache zu lernen dauert Jahre.
  • Es erfordert harte und schmerzhafte Arbeit.
  • Du musst erst die ganze Grammatik verstehen, bevor Du sprechen kannst.
  • Du musst tausende Vokabeln kennen, bevor Du Dich ordentlich ausdrücken kannst.
  • Ohne Talent wirst Du nie eine Fremdsprache fließend sprechen.


Diese Mythen sind alle falsch. Wenn Du es richtig machst, kannst Du eine neue Sprache nicht nur in kürzester Zeit lernen, sondern dabei auch jede Menge Spaß haben.

Wie das geht?

Mit der Sprachblock-Methode!


Die Sprachwissenschaft erkennt immer mehr, wie wichtig ein ganz spezieller Faktor beim Sprachenlernen ist - und nein, das sind nicht Grammatik oder Vokabeln, sondern Input.

Schon Prof. Stephen Krashen, einer der bekanntesten US-amerikanischen Sprachwissenschaftler, hat in den 70er Jahren in seiner Input-Hypothese dargelegt, dass Spracherwerb und damit auch Grammatikerwerb nur durch genügend sprachlichen Input möglich sei. Hier kannst Du Dir mein Interview mit ihm ansehen.

In vielen Studien konnte bereits nachgewiesen werden, dass Lernende unter folgenden Voraussetzungen viel schneller eine Sprache lernten:

  • Die Lernenden bekamen sehr viel Input in der Fremdsprache.
  • Der Input war für die Lernenden verständlich, lag aber etwas über dem aktuellen Sprachniveau.


Was ist Input? Einfach ausgedrückt: Input ist alles, was Du in der Fremdsprache “aufnimmst” - und zwar am besten über Deine Ohren. Eine Sprache sollte immer zuerst gehört und nur als zusätzliche Hilfe gelesen werden.

Dadurch entwickelst Du, wie in Deiner Muttersprache, ein Sprachgefühl. Dieses Sprachgefühl musst Du über eine längere Zeit aufbauen und das kann nur durch ständigen Input - also ständiges Aufnehmen der Sprache - erreicht werden.

In Lehrbüchern oder konventionellen Sprachkursen startet eine Lektion oft mit ein paar Beispielsätzen und daran wird dann eine grammatikalische Regel erklärt.

Das ist der beste Weg, um jegliche Motivation und Begeisterung für eine Sprache zu verlieren. Außerdem liegt der Fokus hier meist auf Grammatik und Vokabeln lernen und nicht auf dem Input einer Sprache.

Dadurch bekommst Du als Lernender nie genug sprachlichen Input und kannst kein Sprachgefühl aufbauen.

Wie würdest Du Dich fühlen, wenn ich Dir sage, dass JEDER Fremdsprachen lernen kann, egal wie alt Du bist, welche Erfahrungen Du bereits hast oder ob Du gut im Auswendiglernen von Vokabeln und Grammatik bist oder nicht.

Und zwar mit Sprachblöcken, die Du Dir aus muttersprachlichem Input holst.

Was ist ein Sprachblock? Ein Sprachblock kann aus einem oder mehreren Wörtern bestehen oder sogar ein ganzer Satz sein. Es handelt sich dann um einen Sprachblock, wenn die Abfolge dieser Wörter immer wieder so von Muttersprachlern verwendet wird. Du brauchst die Grammatik dahinter nicht zu verstehen, um Sprachblöcke anzuwenden und sagen zu können (grammatikalisch korrekt versteht sich).

Ich gebe Dir hier mal Beispiele aus der deutschen Sprache (Sprachblöcke sind markiert):

  • Das war ein schöner Tag. - Ja, bis bald!
  • Wie geht's? - Gut, und dir?
  • Wir müssen den neuen Star Wars Film sehen. - Auf jeden Fall!
  • Wann bist du nach Deutschland gekommen? - Vor zwei Jahren.

Du würdest mir bestimmt zustimmen, wenn ich Dir sage, dass Du diese Sprachblöcke einfach so in jeder Unterhaltung verwenden kannst, ohne mehr als die Bedeutung (und vor allem keine Grammatik dahinter) zu wissen?

Das Grundprinzip von “Blöcken” habe ich mir übrigens nicht ausgedacht. Es gibt in der Wissenschaft die sogenannte Chunking-Hypothese, nach der Menschen besser lernen, wenn sie in Chunks (aus dem Englischen für “Brocken”) lernen - also in kleinen Häppchen oder eben “Wortkombinationen”.

Anstatt alles auf einmal zu lernen, schaut man sich Teilbereiche an, versucht sie zu verstehen und sie im Gehirn abzuspeichern. Neue Chunks können dann an schon bekannten Chunks andocken und einfach gelernt werden. Wie Lego quasi. Wichtig ist dabei regelmäßige Wiederholung, damit die Chunks frisch bleiben.

Diese Theorie wurde von Sprachwissenschaftler auf das Erlernen einer Fremdsprache übertragen. Dabei hat u.a. Sprachwissenschaftler D.A. Wilkins (1972) bestätigt, dass das Erlernen von Vokabeln und Grammatik in sogenannten Chunks, anstelle von isolierten Elementen, die Lernzeit um die Hälfte reduziert!

An dieser Theorie habe ich die Sprachblock-Methode angelehnt und mit der Input-Hypothese kombiniert.

Die Sprachblock-Methode besteht aus drei simplen aber effektiven Schritten, die Dir helfen, umzudenken und auf natürliche Art und Weise Sprachen zu lernen:

Schritt 1: 

Observiere Muttersprachler durch Dialoge

Schritt 2:

Identifiziere und verstehe die Sprachblöcke im Input

Schritt 3:

Verwende die Sprachblöcke in Deinem Kontext

Was brauchst Du, um die Sprachblock-Methode anzuwenden? Du brauchst "Comprehensible Input" aus Deiner Fremdsprache, also Input, der für Dein Sprachniveau optimal ist (Du verstehst den Kontext, aber es gibt Neues.)  

Was passiert dann? Keine Sorge. Du sollst diese Sprachblöcke jetzt nicht mithilfe einer Liste auswendig lernen. Sprachblöcke eröffnen Dir die Möglichkeit, ein Sprachgefühl für Deine Fremdsprache aufzubauen. Höre sie immer wieder und wende sie einfach im Gespräch (z.B. mit einem Tandempartner oder im Selbstgespräch) an. 

Wie kannst Du jetzt mit der Sprachblock-Methode Deine Fremdsprache lernen? Dafür haben ich und mein Team die 12-Wochen Sprachen-Challenges und die 30-Tage-intensiv-Kurse ins Leben gerufen. Sie geben Dir den nötigen Input durch muttersprachliche Dialoge und Monologe, versorgen Dich mit relevanten Sprachblöcken und lassen Dich Deine Fremdsprache nach einem Schritt-für-Schritt-Programm - oder sollte ich sagen "Block für Block" - entdecken. Du lernst ohne den Druck, Grammatikregeln und Vokabellisten auswendig zu lernen und beginnst endlich mit Spaß und Motivation Dein Sprachreise... 

Dein Spanisch-Audiokurs von Sprachheld

"30 Tage Spanisch intensiv" ist ein online Audio-Kurs, der Dir über 30 Tage täglichen spanischsprachigen Input liefert. 

Egal, ob Du einfach gerade zu wenig Zeit hast, um einen aktiven Kurs zu machen...

Oder neben Deinem Spanischlernen noch zusätzlichen Input haben möchtest...

Vielleicht fängst Du auch gerade erst an und möchtest Dein Gehör schulen und ein Sprachgefühl bekommen...

Dieser Audio-Kurs ist für alle Bedürfnisse die richtige Wahl.

Höre täglich ein spanischsprachiges Audio inklusive deutscher Übersetzung. Höre beim Zähneputzen, Kochen oder Einkaufen und lerne Spanisch auf Autopilot, ohne Deine Zeit mit langweiligem Vokabeln- oder Grammatikpauken zu verschwenden.

Die Audios kannst Du über die Sprachheld-Plattform oder bequem über Podcast-Apps wie Apple-Podcast oder Google-Podcast hören.

Versuch es selbst mit dem ersten Tag!

profile-pic
David Belcher

Der tägliche „Input“ ist kurz, verständlich und repräsentativ für die Alltagssprache

30 Tage Deutsch intensiv Zurzeit genieße ich viel den 30-Tag Deutsch-Intensivkurs. Der tägliche „Input“ ist kurz, verständlich und repräsentativ für die Alltagssprache. Die Sprecherin ist auch klar verständlich und sie hat auch eine schöne Stimme (sehr einfach zuzuhören). Man kann alle die Materialien herunterladen, um dein Hör- und Leseverstehen jederzeit zu üben. Das Kurs-Dashboard ist einfach zu navigieren und zu verwenden. Außerdem ist der Kurs bezahlbar und lohnt sich. Ich empfehle er sehr. Vielen Dank.

profile-pic
Jürgen Hartmut Galle

Bisher sehr anregend und unterhaltsam.

30 Tage Spanisch intensiv. Bin jetzt bei Teil 14. Bisher sehr anregend und unterhaltsam. Lernerfolg wird man später sehen. Ist noch nicht wirklich verifizierbar.

profile-pic
Sibylle

Ein guter Kurs.

30 Tage Spanisch intensiv Ich hörte täglich den Text, las entweder mit oder las den Text später. Es ist gut, dass viele Wörter immer wieder auftreten. Ich habe versucht, einige Sätze auf mich zu übertragen. Ein guter Kurs.

So klappt's

Step 1

Höre das spanische Audio ohne Übersetzung. Verstehst Du schon was? 

Das passiert: Dein Gehirn aktiviert mögliche vorhandene Verknüpfungen zu bereits bestehendem Wissen. 

Step 2

Du hörst den gleichen spanischen Text noch einmal. Jetzt mit einer Satz-für-Satz-Übersetzung. 

Das passiert: Dein Gehirn achtet automatisch auf Sprachblöcke, die es immer wieder hört und gibt diesen eine Bedeutung aus der gehörten Übersetzung.

Step 3

Anschließend hörst Du den spanischen Text wieder ohne Übersetzung. Verstehst Du jetzt mehr?

Das passiert: Einige Sprachblöcke haben bereits eine Verknüpfung aufgebaut. Du kannst jetzt mehr verstehen, ohne jemals einzelne Vokabeln oder Grammatik gelernt zu haben.

Step 4

Du kannst das Transkript als Hilfsmittel benutzen und beim Hören mitlesen. Hilfreiche Sprachblöcke sind bereits markiert.

Das passiert: Unbekannte Wörter, die Du zuvor nicht verstanden hast, kannst Du jetzt besser verstehen, da Du sie bildlich vor Dir hast. Du kannst einzelne Wörter besser voneinander unterscheiden.

Step 5

Wiederhole das Ganze, bis Du den Text ohne Übersetzung und Transkript verstehst.

Das passiert: Durch Wiederholungen verstärken sich die Verknüpfungen in Deinem Gehirn. Den Sprachblocken wird eine Bedeutung zugeordnet und Du kannst sie ab sofort einfach selbst anwenden.

Nach 30 Tagen

Du bekommst täglichen Input für 30 Tage und kannst einfach nebenbei zuhören, verstehen und mitsprechen.

Das passiert: Nach 30 Tagen kann Dein Gehirn bereits in einer Konversation die nötigen Sprachblöcke auf Autopilot abrufen und einsetzen. Umso mehr Du hörst und umso regelmäßiger Du die beschriebenen Schritte durchführst, desto einfacher wird der Prozess.

Probier es aus! Starte jetzt mit Episode 1

Die Audios werden progressiv länger.

Starte noch heute!

brandneu

29.00

einmalig

  • Für Anfänger 
  • 30 spanische Audios inkl. Satz-für-Satz Übersetzung
  • Audios abspielbar auf Sprachheld Plattform oder Podcast-Apps wie Apple und Google Podcast
  • PDF mit Transkript, Übersetzung und Sprachblöcken für jedes Audio

Du hast noch Fragen?

Was passiert nach der Buchung?

Die Buchung erfolgt über Digistore24.

Anschließend bekommst Du eine E-Mail mit Details, dem Ablauf und Zugriff auf die den Kurs und kannst sofort anfangen Dich im Mitgliederbereich umzusehen. Vergiss nicht Deine E-Mail-Adresse zu bestätigen, damit Du E-Mails von uns erhalten hast. Schau auch im SPAM-Ordner nach.

Für wen ist dieser Kurs?

Dieser Kurs ist für alle geeignet, die erst mit Spanisch anfangen und noch kein sehr hohes Niveau erreicht haben. Dieser Kurs ist für jeden geeignet, der gerne online, aber trotzdem mit Unterstützung und in der Gemeinschaft mit anderen, Spanisch lernen möchte.

Wo findet der Spanischkurs statt?

Der Kurs ist ein Online-Kurs, um online und damit komplett ortsunabhängig Spanisch zu lernen. Das heißt, Du kannst von jedem Ort der Welt online darauf zugreifen. 

Wie bekomme ich Zugriff auf den Kurs?

Du bekommst von uns sofort nach Anmeldung die Zugangsdaten zu Deinem persönlichen Mitgliederbereich, in den Du Dich einloggen kannst.

Ich habe noch Fragen.

Wir sind immer für Dich da, die ganze Zeit und (fast) jeden Tag. Falls Du nicht weiterkommst, Fragen oder Probleme hast, kannst Du uns jederzeit kontaktieren. Wir antworten auf jede E-Mail und nehmen uns stets die Zeit, um Dir auch wirklich weiterzuhelfen!

© 2022 Sprachheld