X

Bewerben auf Spanisch: So wird Deine spanischsprachige Bewerbung ein Erfolg!

Denkst Du daran in Spanien oder Lateinamerika zu arbeiten? Egal ob für einen kurzen Zeitraum, wie zum Beispiel ein Praktikum, oder einen längeren Zeitraum (Auswandern).

Was auch immer Dein Ziel ist – in diesem Beitrag findest Du Ratschläge zum Bewerbungsprozess, zur Art der zu erwartenden Sprache (zum Beispiel der richtigen Anrede – tú oder usted?) oder zu den typischen Fragen, welche Dir in einem Bewerbungsgespräch auf Spanisch gestellt werden können.

Genauso findest Du auch eine Liste mit nützlichen Spanisch-Vokabeln für die Arbeitswelt. Denn selbstverständlich sind ausreichende Spanischkenntnisse eine Grundvoraussetzung für eine Bewerbung in einem spanischsprachigen Land. Solltest Du (noch) nicht über diese verfügen, dann wird es spätestens jetzt Zeit dafür Spanisch zu lernen.

Inhaltsverzeichnis:

  1. BEWERBEN AUF SPANISCH: DER BEWERBUNGSPROZESS.
    1. Motivationsschreiben auf Spanisch.
      1. Wie Du Dein Motivationsschreiben gliedern solltest.
      2. Einige nützliche Phrasen und Redewendungen.
    2. Lebenslauf auf Spanisch.
    3. Empfehlungsschreiben – notwendig oder nicht?
  2. “TÚ”, “VOS” ODER “USTED”? WELCHE ANREDE SOLLTEST DU VERWENDEN?
  3. DAS BEWERBUNGSGESPRÄCH AUF SPANISCH:
    1. Die Vorbereitung.
    2. Der typische Ablauf.
    3. 25 Typische Fragen.
  4. Video: Übe ein Vorstellungsgespräch auf Spanisch mit mir!

BEWERBEN AUF SPANISCH: DER BEWERBUNGSPROZESS.

Zum Inhaltsverzeichnis

Die Art und Weise, um sich in Spanien und Lateinamerika für eine Arbeitsstelle zu bewerben, unterscheidet sich von der im deutschsprachigen Raum nicht unwesentlich. Spanische Lebensläufe sind in der Regel kürzer – viele Experten raten dazu, dass sie nur eine Seite oder höchstens zwei haben sollten.

Andere Dokumente wie Universitätszeugnisse oder Berufs- und Zusatzausbildungen sind für die Bewerbung bzw. das Bewerbungsschreiben selbst nicht erforderlich. Es ist es aber möglich, dass diese nach dem Vorstellungsgespräch erbeten werden.

Falls Du Dich für eine kreative Stelle bewirbst, musst Du allerdings ein Portfolio Deiner bisherigen Werke anhängen. Es kann ein virtuelles Portfolio oder ein Link zu einem Profil einer spezialisierten Seite wie Behance sein.

Bei der Bewerbung für eine kreative Stelle, solltest Du Deiner Bewerbung auf Spanisch ein Portfolio anhängen.

Deine Bewerbungsunterlagen müssen außerdem ein Motivationsschreiben, und falls vorhanden, ein Empfehlungsschreiben einer früheren Position oder einer Bezugsperson enthalten.

Kurz gesagt, deine Bewerbung auf Spanisch muss die folgende Struktur haben:

Motivationsschreiben auf Spanisch:

Zum Inhaltsverzeichnis

Nutze dieses, um Dich vorzustellen und Dein berufliches Profil sowie Deinen Lebenslauf an das Stellenangebot anzupassen.

Dein Motivationsschreiben auf Spanisch solltest Du wie folgt gliedern:

Zum Inhaltsverzeichnis

  • Erster Absatz: Grundlegend wichtig ist, dass Du in diesem sofort auf den Punkt kommst („que vayas al grano“), um die Aufmerksamkeit des Empfängers zu erhalten. Falls Dir das nicht gelingt, ist Deine Bewerbung an diesem frühen Punkt schon zum Scheitern verurteilt.
  • Stelle kurz klar, auf welche Stelle Du Dich bewirbst, und vor allem auch warum (warum Du der passende Bewerber bist). Ebenfalls solltest Du erwähnen, wie Du auf die Stelle aufmerksam geworden bist – falls es über jemanden war, der schon für das Unternehmen arbeitet, umso besser! Verwende für diesen Absatz nicht mehr als 4-6 Zeilen.
  • Zweiter Absatz: Im gleichen Umfang wie im ersten Absatz solltest Du hier Deine Ausbildung und erworbenen Fähigkeiten beschreiben. Und warum diese Dich zum idealen Kandidaten für die offene Stelle machen.
  • Dritter Absatz: Bisherige Arbeitserfahrungen in chronologischer Reihenfolge – beginnend mit der letzten Position.
  • Vierter Absatz: Beschreibe Deine persönlichen Eigenschaften. Ebenfalls wieder vor allem in Hinsicht darauf, warum Du der ideale Bewerber für die zu besetzende Position bist.
  • Fünfter Absatz: Um Dein Motivationsschreiben abzuschließen, solltest Du noch einmal darauf hinweisen, dass Du hervorragend für die Besetzung der offenen Stelle geeignet bist. Und Du Dich demzufolge sehr über eine persönliche Einladung zu einem Bewerbungsgespräch freuen würdest.

Wichtig:

In Deinem Motivationsschreiben solltest Du zwar ausreichend Informationen über Dich preisgeben, um das Interesse an Deiner Person zu wecken und zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen zu werden – dabei aber nicht zu ausführlich werden und ins Detail gehen. Dafür ist im Bewerbungsgespräch genug Platz, auf dem einseitigen Motivationsschreiben weniger.

Hier findest Du einige nützliche Phrasen und Redewendungen für Dein Motivationsschreiben auf Spanisch:

Zum Inhaltsverzeichnis

Einleitung und erster Absatz:

  • Estimados/as Señores/as, – Sehr geehrte Damen und Herren,
  • Estimado equipo de (Nombre de la empresa), – Sehr geehrtes/liebes Team (Firmenname),
  • Con referencia al anuncio publicado en… – Mit Bezug auf Ihre Anzeige erschienen in…
  • Les escribo en relación con el puesto de (…) que su empresa anuncia en… – Ich schreibe Ihnen bezüglich der Stelle (....), die Ihr Unternehmen in…

Zweiter, dritter und vierter Absatz:

  • Soy (titulación, oficio) y tengo experiencia en (…) y en (…), como se puede apreciar en mi currículum. – Ich bin (Abschluss, Beruf) und habe Erfahrung in (…) und in (…), wie Sie meinem Lebenslauf entnehmen können.
  • He terminado los estudios de (…) y me considero capacitado/a para cubrir el puesto de (…) por haber realizado prácticas de (…), como se puede ver en mi currículum. – Ich habe mein Studium der (…) abgeschlossen und fühle mich qualifiziert, die Stelle des (…) zu besetzen, weil ich Praktika bei (…) absolviert habe, wie Sie in meinem Lebenslauf sehen können.
Ein durchdachtes Motivationsschreiben ist auch auf Spanisch eine Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Bewerbung.

Fünfter Absatz und Abschluss:

  • De todo ello me gustaría hablar con usted en una entrevista… –  Ich würde gerne mit Ihnen über all das in einem persönlichen Gespräch sprechen....
  • Podré ampliarles la información que consideren oportuna en una entrevista… – Ich kann Ihnen die Informationen, die Sie für zweckdienlich halten, in einem Bewerbungsgespräch ergänzen…
  • Por las razones citadas, desearía que tuviera/n en cuenta esta solicitud para poder realizar las pruebas de selección para este puesto… – Aus den oben genannten Gründen ersuche ich Sie, diese Bewerbung für die Teilnahme an den Auswahltests für die ausgeschriebene Stelle zu berücksichtigen.
  • Por todo lo expuesto, le/s agradecería que admitieran esta solicitud para participar en las pruebas de selección de este puesto… –  In Anbetracht der obigen Ausführungen wäre ich Ihnen sehr verbunden, wenn Sie diese Bewerbung für die Teilnahme an den Auswahltests für die betreffende Stelle akzeptieren würden.

  • A la espera de sus noticias, reciba un cordial saludo, – In Erwartung Ihrer Nachricht erhalten Sie einen freundlichen Gruß,
  • Reciba un cordial saludo, – Erhalten Sie einen freundlichen Gruß,
  • Les saluda atentamente, – Mit freundlichen Grüßen/Hochachtungsvoll,
  • Agradezco de antemano su atención y les saludo atentamente/cordialmente, – Ich danke Ihnen im Voraus für Ihre Aufmerksamkeit und grüße Sie herzlich,
  • Un cordial saludo, – Mit freundlichen Grüßen,
  • Un saludo, – Viele Grüsse,

Hier habe ich Dir eine Vorlage für ein Motivationsschreiben auf Spanisch als PDF erstellst. Genauso kannst Du auch das Online-Tool von Europass zur Erstellung eines spanischen Motivationsschreibens nutzen.

Lebenslauf auf Spanisch:

Zum Inhaltsverzeichnis

Der Lebenslauf selbst sollte nicht mehr als zwei Seiten umfassen und dabei die folgenden Angaben enthalten:

  • Persönliche Daten (Datos personales): Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse… (Nombre, dirección, número de teléfono, correo electrónico…)
  • Akademische Ausbildung (Educación y calificaciones): Dein Titel, Universität (an welcher erlangt) oder andere Studien, welche Du abgeschlossen hast. (Tu título y universidad o estudios que hayas completado.)
  • Berufliche Erfahrung (Experiencia profesional): Führe Deine bisherigen Arbeitsstellen in chronologischer Reihenfolge, beginnend mit der letzten, auf. (Listar los trabajos que hayas tenido por orden cronológico con el puesto actual (o el más reciente) en primer lugar.)
  • Fähigkeiten, Berufserfahrung, Sprachkenntnisse, Computerkenntnisse und Sonstige Informationen… (Habilidades como conocimientos de idiomas extranjeros, conocimientos de informática, capacidades organizativas, etc.)

Wichtig ist auch,

dass Du in Deinen Lebenslauf auf Spanisch sogenannte Power-Verben einstreust. Diese sollen Dein Engagement und Deine Leistungsbereitschaft hervorheben. Welche dieser spanischen Power-Verben Du im Speziellen verwenden kannst oder sollst, hängt im Wesentlichen vom Bereich ab, in welchem Du in Zukunft eingesetzt werden möchtest.
  • Verben, um Deine Entwicklung innerhalb des Unternehmens zu beschreiben (Verbos para expresar tu desarrollo dentro de la empresa): Entwickeln (desarrollar) expandieren (expandir), erhöhen (incrementar), organisieren (organizar), steigern (aumentar), erreichen (conseguir), fördern (promover), lösen (resolver), in Gang setzen (poner en marcha).
  • Verben zur Beschreibung von Führungs- und Managementfähigkeiten (Verbos para indicar habilidades ejecutivas y directivas): Führen (liderar), überwachen (supervisar), gründen (fundar), leiten (dirigir/guiar), verwalten (administrar/gestionar), dirigieren (dirigir), genehmigen (aprobar), ausführen (ejecutar), koordinieren (coordinar), delegieren (delegar), planen (planificar), repräsentieren (representar), beraten (asesorar).
  • Verben zur Beschreibung von Finanzkompetenzen (Verbos para indicar habilidades financieras): Verwalten (administrar/gestionar), prognostizieren (pronosticar), budgetieren (presupuestar), ausarbeiten/bearbeiten (elaborar), berechnen (calcular), registrieren (registrar).
  • Verben zur Angabe von kreativen Fähigkeiten (Verbos para clasificar habilidades creativas): Entwerfen (diseñar/esbozar), verfassen (componer), kreieren/erschaffen (crear), personalisieren/persönlich gestalten (personalizar), definieren (definir).

Hier habe ich Dir eine Vorlage für einen Lebenslauf auf Spanisch als PDF erstellt. Genauso kannst Du auch das Online-Tool von Europass zur Erstellung eines spanischen Lebenslaufes nutzen.

Und hier haben wir Dir eine Liste mit Business-Spanisch-Vokabeln zusammengestellt, welche Du sowohl in Deinem Motivationsschreiben, als auch Deinem Lebenslauf auf Spanisch, verwenden kannst.

Mit meinen Tipps, sollte Dein Lebenslauf auf Spanisch ausreichend gut werden, um zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen zu werden.

Falls Du in weiterer Folge zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen wirst, wirst Du mit großer Wahrscheinlichkeit auch um die offiziellen Belege Deiner Angaben aus dem Bewerbungsschreiben gebeten.

Und Lügen haben nicht nur kurze Beine – denn obwohl es offensichtlich erscheinen mag, ist es nicht nur einfach falsch, sondern vor allem auch ein Delikt, im Lebenslauf zu lügen.

Falsche Angaben in Deinem spanischen Lebenslauf können nicht unerhebliche Konsequenzen haben – von peinlich bis rechtlich.
Quelle: occ.com.mx

Falls es Dich interessiert, kannst Du auf dem UNIVERSIA-Portal noch mehr über das Thema (und vor allem auch über die Vorbereitung eines guten Lebenslauf auf Spanisch) erfahren.

Empfehlungsschreiben für eine Bewerbung auf Spanisch:

Zum Inhaltsverzeichnis

Empfehlungsschreiben sind zwar prinzipiell optional – optimal wären jedoch ein oder zwei von früheren Positionen oder Arbeitgebern, sofern sie in Verbindung mit der angestrebten Position stehen.

“TÚ”, “VOS” ODER “USTED”? WELCHE ANREDE SOLLTEST DU VERWENDEN?

Zum Inhaltsverzeichnis

Im Spanischen gibt es, wie im Deutschen, eine informelle oder neutrale Anrede (tú/vos) und eine formale Anrede (usted).

Die Trennung zwischen informell und formal ist jedoch nicht so streng wie im deutschsprachigen Raum. In den meisten Fällen ist es soweit flexibel, dass die informelle oder neutrale Anrede (tú / vos) ohne Probleme im beruflichen Alltag verwendet werden kann.

In Spanien zum Beispiel wird das „tú“ für jede Art von Kommunikation verwendet (mit Freunden, mit der Familie, mit Lehrern, mit Professoren an der Universität, beim Arzt…). „Usted“ wird allerhöchstens verwendet

  • um ältere und unbekannte Personen anzusprechen,
  • in Plenarsitzungen des Parlaments,
  • manchmal in Fernsehinterviews
  • und in einigen (wenigen) beruflichen Situationen.

Für den Anfang und im Zweifelsfall ist es also ratsamer mit der Form „usted“ zu beginnen und dann auf die Form „tú“ zu wechseln, falls der Gesprächspartner diese ebenso verwendet.

Das Wichtigste ist nicht überrascht zu sein, falls Dich jemand von Deinen Kollegen (oder sogar Vorgesetzten) duzt – das bedeutet nämlich keinesfalls, dass es ihm oder ihr an Höflichkeit oder Respekt mangelt.

Zur Veranschaulichung habe ich Dir einige Beispiele von spanischen Stellenangeboten zusammengestellt:

„Arbeite mit uns. Falls Du glaubst, dass unsere Vision auch Deine ist und Du Teil eines dynamischen, starken und ständig wachsenden Unternehmens sein willst, dann kontaktiere uns.“ (Argentinien)
„Stellenangebote. Finde deinen Job in der Mode.“ (Spanien)
„Arbeiten Sie mit uns.“ (Kolumbien)

Denke daran, wenn Du dein Anschreiben verfasst. Falls die Anzeige die „tú“-Form verwendet, kannst Du das Anschreiben auch mit „tú“ schreiben. Ansonsten ist die „usted“-Form zu verwenden.

Darüber hinaus ändern wir derzeit, insbesondere in Spanien, die Art und Weise, wie ein Anschreiben gestartet wird. Und zwar auf „Estimado equipo de (Nombre de la empresa)“ – Sehr geehrtes/liebes Team (Firmenname). Und nicht mehr wie früher üblich „Estimados/as señores/as“ – Sehr geehrte Damen und Herren.

Gleiches gilt für das Vorstellungsgespräch. Falls der Interviewer Dich mit „tú“ anspricht, kannst Du genauso duzen. Falls nicht, ist es ist besser „usted“ zu verwenden.

DAS BEWERBUNGSGESPRÄCH AUF SPANISCH:

Zum Inhaltsverzeichnis

Zur Vorbereitung auf das Vorstellungsgespräch empfehle ich Dir folgendes:

Zum Inhaltsverzeichnis

  • Informiere Dich umfassend über das Unternehmen, in welchem Du Dich bewirbst. Tätigkeitsbereiche (sowohl Branchen als auch geographisch), Ziele, Werte (wie z. B. Behandlung von Minderheiten, Gleichstellung von Frauen), Firmenphilosophie, wichtigste Personen, Hauptkonkurrenten (und warum Du für diese nicht arbeiten möchtest) usw.
  • Bereite auf diesen Informationen aufbauend einige Fragen über das Unternehmen vor, die du im Interview stellen kannst.
  • Lege Dir auch grundlegende Antworten, Phrasen und Vokabeln für die typischen Interviewfragen (findest Du weiter unten) zurecht. Wichtig ist hier nicht einfach nur Standardantworten auswendig zu lernen – das merkt Dein Gesprächspartner in der Regel schnell und rechnet es negativ an. Versuche natürlich zu klingen und nicht auswendig Gelerntes herunterzubeten.
  • Denke daran, dass die ersten 30 – 60 Sekunden entscheidend sind. Schaffe in diesen mit einem selbstsicheren und sympathischen Auftreten einen guten ersten Eindruck von Dir.

Der Ablauf eines Bewerbungsgespräch auf Spanisch:

Zum Inhaltsverzeichnis

Wie läuft ein Vorstellungsgespräch auf Spanisch normalerweise ab? Das Forbes Magazin hat in seiner spanischen Version die 25 häufigsten Fragen zusammengestellt, die in einem solchen gestellt werden.

Hier siehst Du zuerst die originale Infografik und im Anschluss habe Dir alle Fragen noch einmal einzeln (und mit Übersetzung) aufgeführt und gebe Dir außerdem Tipps und Ratschläge für passende Antworten.

Quelle: Forbes.es

25 Typische Fragen in einem spanischen Vorstellungsgespräch:

Zum Inhaltsverzeichnis

Überlege Dir vor dem Termin des Jobinterviews passende Antworten auf diese und präge Dir ein paar Vokabeln, Phrasen und Redewendungen , welche Du verwenden kannst. Lerne aber keinesfalls nur stur vorgefertigte Antworten auswendig. Ansonsten sind Deine Antworten bei der geringsten Abweichung von der Formulierung der Frage nicht mehr passend – und vor allem auch nicht mehr überzeugend.

  • 1. Hábleme sobre usted, ¿cómo se definiría? – Erzählen Sie mir etwas über sich, wie würden Sie sich selbst beschreiben?
  • Diese typische Frage solltest Du vorbereiten, aber ohne, dass es bemerkt wird. Versuche also sie möglichst natürlich zu beantworten. Zähle dabei immer die Dinge auf, die mit der von Dir anvisierten Position in Verbindung stehen.
  • 2. ¿Qué experiencia tiene en este sector? – Welche Erfahrungen besitzen Sie in diesem Bereich?
  • Beginne mit der ältesten Erfahrung/Arbeitsstelle. Falls Du noch eher unerfahren sein solltest, versuche das bisher Gelernte auf die Stelle anzuwenden, die Du besetzen möchtest.
  • 3. ¿Por qué dejó su último trabajo? – Warum haben Sie Ihre letzte Stelle gekündigt?
  • Rede niemals schlecht über Deine bisherigen Arbeitsstellen. Versuch Dich deshalb bei der Beantwortung dieser Frage auf Deine persönliche Entwicklung zu konzentrieren.
  • 4. ¿Qué sabe acerca de esta empresa? – Was wissen Sie über dieses Unternehmen?
  • Wie bereits erwähnt ist es von essenzieller Bedeutung, dass Du Dich vor dem Vorstellungsgespräch ausreichend über das Unternehmen informierst. Informiere Dich genauso über die Anfänge der Firma wie über die Entwicklung der letzten Jahre.
  • 5. ¿Por qué quiere trabajar con nosotros? – Warum wollen Sie mit uns arbeiten?
  • In Übereinstimmung mit der vorherigen Antwort musst Du Deine Beweggründe aufzeigen und sie mit denen des Unternehmens in Einklang bringen.
  • 6. ¿Cuál es su puesto de trabajo ideal? – Wie würden Sie Ihren optimalen Arbeitsplatz beschreiben?

  • Beschreibe hier nicht wirklich Deinen Traumjob, und beziehe Dich genauso wenig auf den von Dir angestrebten Arbeitsplatz, sondern auf die allgemeinen Umstände wie Deine idealen Kollegen/Vorgesetzten, das Arbeitsklima, Möglichkeiten zur Weiterbildung/-entwicklung usw.
  • 7. ¿Qué nos aportaría si le contratásemos? – Was würden Sie in die Firma einbringen, falls wir Sie einstellen würden?
  • Das ist eine der wichtigsten Fragen für den Befragten (Dich), denn hier kann er sein gesamtes Repertoire präsentieren. Versuche Dir für einen Moment vorzustellen, dass Du seit einigen Monaten im Unternehmen arbeitest und beschreibe, was Du in dieser Zeit schon alles erreicht hättest.
  • 8. ¿Qué cualidades destacarían sobre usted sus antiguos jefes y compañeros? – Welche Qualitäten würden Ihre ehemaligen Vorgesetzten und Kollegen an Ihnen hervorheben?
  • Versuche Dich an die Komplimente zu erinnern, mit denen Du immer bedacht wurdest. Falls Du diese mit Beispielen untermalen kannst, umso besser.
  • 9. ¿Ha vivido algún conflicto en su último trabajo? – Hatten Sie an Ihrer letzten Arbeitsstelle Konflikte?
  • Hier handelt es sich klarerweise um eine Fangfrage. Erinnere Dich daran niemals schlecht über ehemalige Arbeitsstellen, Kollegen oder gar Vorgesetzte zu sprechen.
  • 10. ¿Cómo resolvería usted un problema? – Wie würden Sie ein Problem am Arbeitsplatz lösen?
  • Versuch Dich an ein Problem zu erinnern, welches Du erfolgreich lösen konntest. Hebe immer die Bedeutung von Ruhe und Optimismus am Arbeitsplatz hervor.
  • 11. ¿Sabe trabajar en equipo? – Arbeiten Sie gut im Team?
  • Das ist eine weitere sehr vorhersehbare Frage in einem Vorstellungsgespräch. Versuche sie mit mehreren vorbereiteten Beispielen zu beantworten, aber ohne dabei zu übertreiben.
  • 12. ¿Trabaja bien bajo presión? – Arbeiten Sie gut unter Druck?
  • Die richtige Antwort wäre „Ja“. Falls das aber auf Dich überhaupt nicht zutrifft, dann versuche hervorzuheben, dass Du niemals so viel Arbeit zusammenkommen lässt, um unter Druck zu geraten. Weil Du eine sehr organisierte und gut strukturierte Persönlichkeit bist.
Wichtig ist auch in einem Bewerbungsgespräch auf Spanisch, dass Deine Antworten auf die gestellten Fragen natürlich – und nicht auswendig gelernt – wirken.
  • 13. ¿Qué ha aprendido de sus errores? – Was haben Sie aus Ihren Fehlern gelernt?
  • Besser ist es hier, dass Du nicht von wirklichen Fehlern oder beruflichen Fehlschlägen erzählst, sondern von grenzwertigen Situationen und vor allem darüber, wie Du diese gemeistert hast. Außerdem solltest Du erwähnen, welche Lektionen Du dabei gelernt hast.
  • 14. ¿Cuál ha sido su mayor decepción profesional? – Was war Ihre größte berufliche Enttäuschung?
  • Auch hier gilt wieder – zu viel des Guten kann Dir gehörig die Suppe versalzen. Erzähle also nicht zu tief aus dem Nähkästchen, sondern von kleineren Fehlschlägen und Enttäuschungen, wie dem Nichterreichen eines gesteckten Ziels.
  • 15. ¿Qué le motiva a la hora de hacer su trabajo? – Was motiviert Sie Ihre Arbeit zu machen?
  • Erinnere Dich an das Gefühl, welches Du beim letzten Mal hattest, als Du etwas mehr Anerkennung für deine Arbeit erhieltst – und vermittle dieses.
  • 16. ¿Cómo le gustaría que fuese su jefe? – Wie wünschen Sie sich Ihren Chef?
  • Spezifiziere niemals, sondern sprich über Qualitäten, die jeder gerne hat, wie Sinn für Humor, Respekt, Intelligenz…
  • 17. ¿Qué tipo de empleado cree que estamos buscando? ¿Usted encaja en ese perfil? – Welche Art von Mitarbeiter suchen wir Ihrer Meinung nach und erfüllen Sie dieses Profil?
  • Versetz Dich in Dein Gegenüber hinein und was dieses erwartet. Und versuche aufbauend darauf einen Mitarbeiter zu entwerfen, welcher Dir sehr ähnlich sieht…
  • 18. ¿Cómo compensará la falta de experiencia? – Wie werden Sie Ihre mangelnde Erfahrung ausgleichen?

  • Falls es Dir wirklich an Erfahrung fehlt, dann berufe Dich auf die Hingabe, mit welcher Du Deine Aufgaben erledigst, sowie Dein rasches Aufnahme- und Lernvermögen.
  • 19. ¿Ha mejorado sus conocimientos en el último año? – Haben Sie Ihr Fachwissen im letzten Jahr erweitert?
  • Zähle hier alles auf, was Du irgendwie (und mit gutem Gewissen) als Weiterbildungsmaßnahme verkaufen kannst.
  •  20. ¿Trabajaría horas extra? – Würden Sie Überstunden machen?
  • Hier solltest Du wohl oder übel mit “Ja” antworten. Falls Du aber gute Gründe (Elternschaft, Weiterbildung, soziale Verpflichtungen wie ehrenamtliche Tätigkeiten) für ein beschränktes Ausmaß an Überstunden hast, solltest Du diese an dieser Stelle erwähnen.
  • 21. ¿Estaría dispuesto a trasladarse de ciudad o país? – Wären Sie bereit für Ihre Arbeit in eine andere Stadt oder in ein anderes LAnd zu ziehen?
  • Antworte so ehrlich wie möglich, um nicht in Zukunft in die Zwickmühle zu geraten.
  • 22. ¿Qué salario le gustaría recibir? – Welche Gehaltsvorstellungen haben Sie?
  • Nenne keine fixe Zahl, sondern bewege Dich relativ breit in dem für Deine Qualifikation und Erfahrung üblichen Spielraum.
  • 23. ¿Cuánto tiempo le gustaría trabajar con nosotros? – Wie lange würden Sie gerne für uns arbeiten?
  • Die korrekte Antwort wäre „Umso länger, umso besser. Solange Sie mit mir und meiner Leistung zufrieden sind und diese honorieren, würde mir ein langfristiges Arbeitsverhältnis sehr entgegenkommen.“
  • 24. ¿Actualmente está buscando otros trabajos? – Schauen Sie sich weiter nach anderen Stellen um?
  • Antworte offen und ehrlich. Mach einerseits klar, dass Du nicht unbedingt auf diese Stelle angewiesen wärst, diese andererseits aber sehr gerne besetzen würdest.
  •  25. ¿Tiene alguna pregunta? – Haben Sie noch Fragen?
  • Hier kannst Du eine (oder auch mehrere) der Fragen zur Anwendung bringen, welche Du Dir im Vorfeld überlegt hattest.

Video: Übe ein Vorstellungsgespräch auf Spanisch mit mir!

Zum Inhaltsverzeichnis

Zum Abschluss habe ich für Dich ein Video vorbereitet, mit welchem Du das bisher Gelesene (und hoffentlich auch Gelernte) üben kannst. Ich simuliere mit Dir ein Bewerbungsgespräch auf Spanisch – stelle Dir Fragen und Du hast eine gewisse Zeit, um diese zu beantworten. Bereit Dich darauf einzulassen – Venga, Atrévete…

Falls Du Dein kommendes Bewerbungsgespräch auf Spanisch noch weiter üben möchtest, dann findest Du hier einen spanischsprachigen Bewerbungssimulator.

Damit wären wir auch schon am Ende meines Beitrags zum Thema „Bewerbung auf Spanisch“. Ich hoffe Du kannst Dir einiges mitnehmen, was Dir für die Zukunft behilflich sein wird. Falls du noch Fragen haben solltest – sowohl allgemein zum Spanisch lernen als auch speziell zu Bewerbungen und Bewerbungsgesprächen in einem spanischsprachigen Land – dann hinterlasse mir diese doch gerne in den Kommentaren. Ich freue mich auf Deine Nachricht.

Außerdem möchte ich Dich dazu einladen unseren Online-Spanischkurs, die Sprachheld-Spanischschule, kennen zu lernen. Und nicht zuletzt darfst Du mir gerne eine Bewertung für meinen Beitrag hinterlassen, falls Du das möchtest.

[Gesamt:3    Durchschnitt: 5/5]
Paloma Marín Arraiza :Paloma Marín Arraiza, Spanischlehrerin: Geboren in Südspanien, hat in Deutschland und Brasilien gewohnt und lebt aktuell in Österreich. Ihr Diplom hat sie in Physik absolviert, aber während der Uni-Zeit hat sie eine andere Leidenschaft entdeckt: Sprachen und Lehren. Sie beherrscht vier Sprachen (Spanisch, Deutsch, Englisch und Portugiesisch) und ist zertifizierte DELE-Spanischlehrerin und -Prüferin.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.