Was ist Esperanto und warum solltest Du die Sprache lernen? Interview mit dem Esperantisten des Jahres 2016 Chuck Smith, Gründer der Esperanto-Version von Wikipedia und Duolingo

Wie lerne ich Esperanto

Dieses Mal im Interview ist Chuck Smith aus den USA.

Chuck ist einer der größten Namen in der Esperanto-Szene. Letztes Jahr wurde er zum Esperantisten des Jahres gewählt. Er ist der Ersteller des Esperanto-Kurs auf Duolingo und hat die Esperanto-Version von Wikipedia gestartet.

Er programmiert schon Apps für Apples-iOS seit dem ersten iPhone aus dem Jahre 2008 und hat diese Kenntnisse genutzt, um dieses Jahr die Sprachtandem-App Amikumu zu starten. Bei dieser können Sprachlerner Tandempartner in ihrer unmittelbaren Umgebung finden. Aktuell ist diese nur für Esperanto verfügbar, wird jedoch bald auf andere Sprachen ausgeweitet.

Chuck wohnt in Berlin und hat auch dort bis letztes Jahr das Polyglot Gathering veranstaltet, was für dieses Jahr von Lydia Machova und ihrem Team nach Bratislava geholt wurde. Er spricht Englisch, Esperanto, Deutsch, Spanisch, Französisch und Niederländisch.

Im Interview sprechen wir über folgende Themen:

  • Warum hat Chuck Esperanto gelernt und warum lohnt es sich diese Sprache zu lernen?
  • Wie lernt man Esperanto im Vergleich zu einer gewöhnlichen Sprache?
  • Wie findest Du mit seiner neuen App Amikumu Muttersprachler verschiedener Sprachen (auch Esperanto) in Deiner Umgebung?
  • Wie es ist das Polyglot Gathering zu organisieren und was dort alles passiert?

Hier ist das Video unseres Interviews, darunter findest Du eine kurze Zusammenfassung davon:

Die nützlichsten (und unnützlichsten) Sätze auf Esperanto

Chuck hat in seiner Community gefragt und die folgenden Sätze wurden vorgeschlagen:

Esperanto Deutsch
Eĥoŝanĝo ĉiuĵaŭde. Echo wechselt jeden Donnerstag (Satz mit allen Sonderzeichen)
Ĉu plaĉus al vi sidi sub arbo kun mi? Würdest Du gerne mit mir unter dem Baum sitzen
Vi estas matura por kabei. Du bist erwachsen genug, um die Esperanto-Bewegung zu verlassen
Mi povas manĝi vitron. Ĝi ne doloras min. Ich kann Glas essen. Es kann mich nicht verwunden.
Ne, serioze, mi ne parolas Esperanton. Mi nur parkerigis kelkajn frazojn. Nein, im Ernst, ich spreche kein Esperanto. Ich habe nur ein paar Sätze auswendig gelernt.
Mi parolas Esperanton. Ich spreche Esperanto
Mi volas lerni Esperanton. Ich möchte Esperanto lernen
Esperanto plaĉas al mi. Ich mag Esperanto
Instruu al mi Esperanton. Bring mir Esperanto bei
Hundo estas bona besto. Ein Hund ist ein gutes Tier
Esperanto, kia plaĉa surprizo! Esperanto, was für eine nette Überraschung!
Mi eklernos Esperanton! Ich möchte anfangen Esperanto zu lernen
Mi amas vin! Ich liebe Dich
Vi estas brava homo, mi donos al vi tiom da dolaroj kiom da Esperanto-lernantoj havas Duolingo. Du bist ein wertvoller Mann, Ich werde Dir so viele Dollar geben, wie es Esperanto-Lerner auf Duolingo gibt (über eine Million)
Mi ne komprenas! Ich verstehe nicht!

Zusammenfassung des Interviews mit Chuck Smith zum Thema Esperanto

  • Esperanto ist eine sehr einfach zu lernende Sprache. Man sagt, dass man Esperanto vier Mal so schnell lernen kann wie jede andere Sprache.
  • Da Esperanto so einfach zu lernen ist, eignet es sich ausgezeichnet, um in das Sprachenlernen einzusteigen. Falls Du also nicht weißt, wie Du vorgehen sollst, um eine neue Sprache zu lernen, kannst Du zuerst einmal mit Esperanto starten. Um zunächst zu lernen, wie Du eine Sprache effektiv lernst. Dann wird es Dir bei der nächsten Sprache viel leichter von der Hand gehen, weil Du den Prozess schon kennst.
  • Es gibt viele Esperanto-Sprecher auf der ganzen die Welt. Du hast also die Möglichkeit diese Sprache so gut wie überall anzuwenden.
  • Mit Amikumu kannst Du Esperanto-Sprecher (und Muttersprachler vieler anderer Sprachen) rund um die Welt in Deiner Nähe finden.
  • Die Esperanto-Community ist sehr aktiv und veranstaltet regelmäßig Events und Treffen. Gerade in Berlin ist sie besonders aktiv und es gibt 7 verschiedene Veranstaltungsgruppen, die sich regelmäßig treffen.
  • Chuck hat den Esperanto-Kurs auf Duolingo mitentwickelt (bereits 1 Million Nutzer), dort kannst Du also mit Deiner Esperanto-Projekt beginnen.
  • Ebenfalls empfiehlt Chuck die Plattform Lernu, um Esperanto zu lernen.

Über den Autor

Gabriel Gelman ist Gründer von Sprachheld, Sprachenthusiast und nutzt gerne seine 6 Sprachen für Reisen und Kennenlernen neuer Leute. Er hilft Sprachlernern dabei schnell ihre Fremdsprache zu lernen.

Hinterlasse einen Kommentar 2 Kommentare