Wie lernst Du eine Fremdsprache als Vorbereitung auf eine Reise / Auslandsaufenthalt und im Ausland. Jan van der Aa hat 95 Länder besucht und 10 Sprachen gelernt

Fremdsprachenlernen und Reisen

Heute spreche ich mit Jan van der Aa aus den Niederlanden.

Er ist ein professioneller Sprachlerner und Weltenbummler und hat in den letzten 8 Jahren die Welt bereist. Sein Ziel ist es 100 Länder zu besuchen und 10 Fremdsprachen zu lernen vor seinem dreißigsten Geburtstag.

Er spricht Kantonesisch, Holländisch, Englisch, Französisch, Deutsch, Mandarin, Portugiesisch, Russisch, Spanisch und Thai. Er hat eine niederländische Übersetzungsfirma gegründet, die es ihm erlaubt um die Welt zu reisen und online zu arbeiten.

Mit Lucas Bighetti aus Brasilien teilt er seine Tipps zum Sprachen lernen auf seinem YouTube-Kanal zum Thema Sprachen lernen und Fremdsprachen-Blog Language Boost. Zusammen mit diesem hat er ebenfalls Schnelllern-Sprachkurse entwickelt, die sich auf die 500 wichtigsten Wörter einer Sprache konzentrieren, um diese möglichst schnell anwenden zu können.

Im Interview sprechen wir über die folgenden Themen:

  • Wie bereitet Jan seine Sprachkenntnisse vor einer Reise ins Ausland vor?
  • Was macht er, wenn er im Ausland ist, um seine Sprachkenntnisse weiter zu vertiefen?
  • Wie trifft er Leute, mit denen er die Sprache üben kann?
  • Was sind seine täglichen Routinen im Bezug auf das Sprachen lernen, wenn er vor Ort ist?
  • Was hat er alles gelernt, nachdem er 96 Ländern bereist hat?

Hier ist das Video von unserem Interview, darunter findest Du die Zusammenfassung:


Zusammenfassung Interview mit Jan van der Aa

Wie lernt man am besten eine Sprache für eine Reise

  • Es ist wichtig Dich bevor Du ins Ausland reist gut vorzubereiten. Das heißt Du musst die wichtigsten Wörter und Sätze beherrschen, um Dich zurecht zu finden und zumindest einfache Unterhaltungen führen zu können.
  • Am Anfang ist es wichtiger Sätze zu bilden als Vokabeln ohne jeglichen Kontext zu lernen.
  • Die Wörter, die Du kennst, solltest Du nutzen können, um Sätze zu bilden und erste Gespräche zu führen.
  • Sobald Du die ersten 100 Wörter gelernt hast, kannst Du bereits anfangen Dich mit einem Sprachtutor (z. B. auf italki.com) zu unterhalten. Dafür bildest Du einfach jede mögliche Kombination von Sätzen mit den Wörtern, die Du bereits kennst.
  • Die wichtigsten Wörter kannst Du z. B. auf dem Vokabeltrainer Vocabooster finden.
  • Natürlich sind diese Unterhaltungen zu Beginn immer sehr ähnlich. Und Du wirst immer die gleichen Vokabeln und Sätze benötigen. Diese solltest Du deshalb so früh wie möglich lernen.
  • Wenn Du dann im Land bist, solltest Du die Sprache trotzdem weiter aktiv lernen.
  • Dich mit Muttersprachlern unterhalten funktioniert gut auf der Straße, aber wenn Du noch nicht so fortgeschritten bist, solltest Du Dich auch weiterhin mit einem Sprachtutor auf Skype unterhalten.

Lies hier: Wie lange Du brauchst um eine Fremdsprache in einem anderen Land zu lernen

Über den Autor

Gabriel Gelman ist Gründer von Sprachheld, Sprachenthusiast und nutzt gerne seine 6 Sprachen für Reisen und Kennenlernen neuer Leute. Er hilft Sprachlernern dabei schnell ihre Fremdsprache zu lernen.

Hinterlasse einen Kommentar 2 Kommentare