Mache in den nächsten

12 Wochen mehr Fortschritte

als im ganzen letzten Jahr!

Mit der Sprachblock-Methode

Die 12-Wochen Spanisch-Challenge führt Dich Block für Block innerhalb von 12 Wochen zum Ziel. Mit authentischen Geschichten, Videoerklärungen und der Sprachblock-Methode machst Du endlich Fortschritte!

¡Hola! Du willst Spanisch lernen?

Dann bist Du hier richtig!

Lerne die neue "Sprachbock-Methode" kennen

Hier lernst Du, wie die Methode funktioniert und wie Du damit Spanisch lernen wirst!

Die Methode wurde von einem Sprachexperten erfunden

Gabriel Gelman spricht selbst 6 Sprachen fließend und zeigt Dir, wie Du das auch schaffst!

Lerne Sprachen auf natürlichem Weg

Verstehe endlich, warum Du nicht stundenlang Grammatik- und Vokabeln pauken musst, um erfolgreich eine Sprache zu lernen.

Du wirst jetzt entdecken, wie Du mit einer ganz neuen Methode Spanisch lernen kannst:

Die Sprachblock Methode

Diese Methode wurde von Gabriel Gelman erfunden. Er selbst spricht 6 Sprachen fließend und teilt seit über 10 Jahren Tipps und Strategien über seinen Blog "Sprachheld". Denn er möchte, dass jeder Fremdsprachen lernen kann, ohne große Mühe und Ängste.

Jetzt zeigt er Dir seine Sprachblock-Methode, mit der Du Block für Block auf natürlichem Wege Spanisch lernen wirst. Du wirst verstehen, wie man das Gehirn mit dieser Methode dazu bringen kann, eine Sprache in der Hälfte der normalen Zeit zu lernen - ohne Fokus auf Grammatik und Vokabellisten!

Die Methode wurde auf Basis verschiedener wissenschaftlicher Grundlagen und Sprach-Theorien erschaffen und ist kein Hokus Pokus! Sprachenlernen ist kein Hexenwerk, sondern Wissenschaft. Viele Sprachwissenschaftler sind sich über die Theorie einig und Gabriel zeigt Dir nun, wie Du das in die Praxis umsetzen kannst.

Pass also gut auf!

Bekannt aus:

¡Hola! Ich bin Gabriel Gelman, Polyglott, Gründer von Sprachheld und Erfinder der Sprachblock-Methode.

Stell Dir vor, Du machst in einem spanischsprachigen Land Urlaub oder Du reist nach Madrid, um dort Deinen neuen Job zu starten oder Du hast endlich Deinen Traum vom Auswandern erfüllt...

In 12 Wochen geht es los: Du fährst in ein spanischsprachiges Land und steigst aus dem Flugzeug.

Du kaufst Dein erstes Ticket - auf Spanisch.

Du bestellst Deinen ersten Kaffee - auf Spanisch.

Du mietest Deine erste Wohnung - auf Spanisch.

Du unterhältst Dich mit Kollegen oder Kommilitonen - auf Spanisch.

Du bestellst Deine erste lokale Delikatesse - auf Spanisch.

Du gehst Lebensmittel einkaufen, unterhältst Dich mit einem Taxifahrer und am Ende erzählt er Dir seine Lebensgeschichte... und Du Deine.

Auf Spanisch.

Spanisch sprechen bedeutet nicht nur "kommunizieren". Spanisch sprechen bedeutet:

Viele neue Kulturen kennenlernen. 

Die Menschen wirklich verstehen.

Freunde finden und mit den Kollegen reden.

Probleme lösen können und nicht hilflos sein.

Einfach "dazugehören" und Neues ausprobieren.

Und was Du bestimmt NICHT möchtest, ist die ganze Zeit an Konjugationstabellen und Grammatikregeln denken.

Du möchtest NICHT diverse Vokabellisten in Deinem Kopf durchgehen bis Du endlich einen ganzen Satz formen kannst. 

Und Du möchtest NICHT Wort für Wort übersetzen und wie ein Lehrbuch klingen.

Leider lernen wir aber GENAU SO Sprachen in der Schule und in Sprachkursen. 

Zu Beginn der Stunde gibt es eine Regel. Zum Beispiel die Konjugation im Präsens. Die Regel wird erklärt und dann sollen 20 Beispielsätze mit dieser Regel geschrieben werden. 

Was hast Du am Ende der Stunde gelernt? Wie Du mit Freunden über Dein Wochenende sprechen kannst? Nein, aber Du kannst das Verb "trinken" konjugieren.

Und außerdem ist Deine Motivation weg, weil Du als Hausaufgabe 5 Tabellen und alle irregulären Verben auswendig lernen sollst.

Ich kann mir das alles nicht merken...

Ich verstehe die Grammatik nicht... 

Ich habe kein Sprachtalent...

Ich bin zu alt...

Ich habe keine Zeit...

Ich habe Angst zu sprechen...

Hast Du ein oder mehrere von diesen Aussagen schon mal selbst gedacht?

Ab heute wirst Du diese Ausreden nicht mehr brauchen. Denn mit der Sprachblock-Methode kann jeder Spanisch lernen. Auch Du!

Die Sprachblock-Methode lässt Dich Spanisch so lernen, wie Du Deine Muttersprache gelernt hast. Sie basiert auf Theorien der Sprachwissenschaft über das Erlernen einer Sprache und führt die aktuellsten Forschungsgrundlagen zusammen.

Lass mich Dir also zeigen, wie Du in den nächsten 12 Wochen auf natürlichem Wege und ohne Fokus auf Grammatik und Vokabellisten Spanisch lernen wirst und das mit der Sprachblock-Methode.

© depositphotos.com / 44577439 / dorian2013

Was hast Du bisher falsch gemacht?

In der Schule habe ich unter anderem Englisch gelernt. Und das fast 10 Jahre lang.

Als ich aber aus der Schule raus war, konnte ich mich gerade so vorstellen. Meine Lieblingsserien auf Englisch schauen? Niemals! Mit den neuen Kollegen aus dem Ausland sprechen? Bloß nicht!

Aber wie kann es sein, dass wir jahrelang eine Sprache lernen und sie trotzdem nicht sprechen oder auch nur verstehen können?

Weil die Lehrmethoden veraltet sind und schlichtweg nicht funktionieren.

Auch viele Sprach-Apps funktionieren nach dem gleichen Prinzip wie Sprachenlernen in der Schule oder in einem normalen Sprachkurs:

Lerne Sprachen anhand von Grammatik.

Zusätzlich lernst Du einzelne Vokabeln. Diese Vokabeln verbindest du mit der gelernten Grammatik.

Das sind die Probleme:

1. So funktioniert Sprache nicht. Dir fehlt Kontext, Sprachgefühl, Kultur und alles, was Sprache sonst noch aus macht.

2. Du wirst viele Fehler machen, weil Du aus Deiner Muttersprache in die Fremdsprache Wort-für-Wort übersetzt. Keine Sprache ist gleich aufgebaut. Es gibt wichtige Unterschiede, die Dir so nicht klar sind.

3. Du wirst zu Beginn höchstwahrscheinlich falsche Formen lernen, die Du später nur schwer oder gar nicht mehr ändern kannst.

4. Dir fehlt das Sprachgefühl, weil Du nie genug Input bekommen hast. Das verunsichert Dich und deine Hemmung vor dem Sprechen wird größer.

5. Es macht einfach keinen Spaß, es ist anstrengend und Du wirst wahrscheinlich aufgeben.

Lerne Sprachen also NICHT als Konstrukt aus Grammatik und einzelnen Wörtern.

Die Lösung:

Lerne Sprachen im Kontext mit Fokus auf den Sprachblöcken, die Muttersprachler im Alltag tatsächlich benutzen! Mehr dazu später ;-)

Was sagt die Wissenschaft?

Die Sprachwissenschaft erkennt immer mehr, wie wichtig ein ganz spezieller Faktor beim Sprachenlernen ist - und nein, das sind nicht Grammatik oder Vokabeln, sondern Input.

Schon Stephen Krashen, einer der bekanntesten US-amerikanischen Sprachwissenschaftler, hat in den 70er Jahren in seiner Input-Hypothese dargelegt, dass Spracherwerb und damit auch Grammatikerwerb nur durch genügend sprachlichen Input möglich sei.

In diesem Video führe ich ein Interview mit dem Erfinder der Input-Hypothese persönlich. Sollte Dich die Theorie interessieren, empfehle ich Dir das Interview anzuschauen.

In vielen Studien konnte bereits nachgewiesen werden, dass Lernende unter folgenden Voraussetzungen viel schneller eine Sprache lernten:

  • Die Lernenden bekamen sehr viel Input in der Fremdsprache.
  • Der Input war für die Lernenden verständlich, lag aber etwas über dem aktuellen Sprachniveau.

Was ist Input?

Einfach ausgedrückt: Input ist alles, was Du in der Fremdsprache “aufnimmst” - und zwar am besten über Deine Ohren. Eine Sprache sollte immer zuerst gehört und nur als zusätzliche Hilfe gelesen werden.

Dadurch entwickelst Du, wie in Deiner Muttersprache, ein Sprachgefühl. Dieses Sprachgefühl musst Du über eine längere Zeit aufbauen und das kann nur durch ständigen Input - also ständiges Aufnehmen der Sprache - erreicht werden.

Entdeckte Dein Sprachgefühl auf Spanisch

In Lehrbüchern oder konventionellen Sprachkursen startet eine Lektion oft mit ein paar Beispielsätzen und daran wird dann eine grammatikalische Regel erklärt.

Das ist der beste Weg, um jegliche Motivation und Begeisterung für eine Sprache zu verlieren. Außerdem liegt der Fokus hier meist auf Grammatik und Vokabeln lernen und nicht auf dem Input einer Sprache.

Dadurch bekommst Du als Lernender nie genug sprachlichen Input und kannst kein Sprachgefühl aufbauen.

Dann wunderst Du Dich, warum Du auch nach Jahren des Lernens immer noch unsicher bist und Wort für Wort im Kopf übersetzen musst, anstatt einfach flüssig zu Sprechen.

Du wunderst Dich, warum Du immer noch Probleme hast, Muttersprachler zu verstehen und am Ende gibst Du auf, weil Du halt einfach keine Sprachbegabung hast. Oder Du bist zu alt oder hast einfach keine Zeit und schaffst es dadurch eh nicht. 

Das sind die typischsten Ausreden von Sprachlernern, die Du ab jetzt nicht mehr machen wirst! ;-)

Wie würdest Du Dich fühlen, wenn ich Dir sage, dass JEDER Fremdsprachen lernen kann, egal wie alt Du bist, welche Erfahrungen Du bereits hast oder ob Du gut im Auswendiglernen von Vokabeln und Grammatik bist oder nicht.

Jeder hat das nämlich schon einmal gemacht, auch Du. Und zwar mit der eigenen Muttersprache.

Als Kind sind wir den ganzen Tag unserer Muttersprache ausgesetzt. Keiner erklärt uns erst die Regel, dass man Verben nach der Person konjugieren muss.

Nein, wir hören immer wieder "Ich gehe... ich rede... du gehst... du redest" und dann sagen wir das irgendwann genauso. Wahrscheinlich sagen wir es nicht immer richtig, aber dann werden wir korrigiert und lernen aus unseren Fehlern.

Und alles, was wir hier bekommen, ist Input

Nun musst Du Dir nur einen Alltag aufbauen, in den Du diesen Input - also das Hören und Lesen von Inhalten in der Fremdsprache - integrierst.

Und am besten konzentrierst Du Dich dabei auf Sprachblöcke!

Lerne Spanisch mit Sprachblöcken... ohne überhaupt an Grammatik zu denken!

Im traditionellen Sprachunterricht lernen wir oft so:
Lerne Vokabeln! 
Je mehr Vokabeln Du kennst, desto besser kannst Du eine Sprache lernen.
Lerne Grammatik! 
Mit Grammatik kannst Du Wörter miteinander verbinden und Sätze bilden.

Schauen wir uns das jetzt mal an. Du bist Spanisch-Anfänger und kennst bereits einige Vokabeln und hast schon eine Vorstellung von der spanischen Grammatik.

Stell Dir vor, Du seist in einem ersten Gespräch mit Leuten und möchtest sagen:


"Ich hasse Montage!"

Dazu wirst Du in Deinem Kopf Wort für Wort diesen Satz übersetzen:

Ich hasse = odio
Montage = lunes


Und dann sagst Du: "Odio lunes."

Sicher wird Dich Dein gegenüber verstehen, aber Du wirst komisch klingen. Warum? Wenn Du einem spanischsprachigen Muttersprachler zuhören würdest, wüsstest Du, dass es richtig heißt:

"Odio los lunes." ("Ich hasse die Montage.")


Im Spanischen fügt man an dieser Stelle also einen Artikel hinzu. Aber woher sollst Du das wissen? Im Deutschen sagt man das nicht und es gibt auch keine grammatikalische Regel dazu.

Wenn Du genügend Input bekommst und Du immer wieder hörst:

...los lunes (Montage) ...los martes (Dienstage)

Dann brauchst Du keine direkte Übersetzung. 
Du weißt einfach, dass Muttersprachler es so sagen und dann sagst Du das auch so!


Ich gebe Dir ein weiteres Beispiel. In den folgenden Sätzen habe ich Dir etwas markiert:

Vienen al pueblo todos los sábados por la tarde.

Die kommen jeden Samstag Nachmittag in die Stadt.

Hace tres semanas, estaba en el dentista por la tarde.

Vor etwa 3 Wochen war ich nachmittags beim Zahnarzt.

Ayer por la tarde soñé con usted.

Gestern Nachmittag hab ich von Ihnen geträumt.

Anhand von diesen Beispielen kannst Du Dir erschließen, dass “por la tarde” die Bedeutung von “Nachmittag” hat. Du siehst, dass es immer “por la tarde” ist und dass es aus drei Wörtern besteht.

Das ist ein Sprachblock. Ein Sprachblock kann aus einem oder mehreren Wörtern bestehen oder sogar ein ganzer Satz sein. Es handelt sich dann um einen Sprachblock, wenn die Abfolge dieser Wörter immer wieder so von Muttersprachlern verwendet wird.

Weitere Sprachblöcke im Spanischen sind zum Beispiel:

mucho gusto (schön, Dich kennenzulernen)

buenas tardes (guten Tag bzw. Nachmittag)

voy a visitar (ich werde besuchen)


Beginne Spanisch durch Sprachblöcke zu lernen und verkürze Deine Lernzeit um die Hälfte!

Das Grundprinzip von “Blöcken” habe ich mir übrigens nicht ausgedacht. Es gibt in der Wissenschaft die sogenannte Chunking-Hypothese, nach der Menschen besser lernen, wenn sie in Chunks (aus dem Englischen für “Brocken”) lernen - also in kleinen Häppchen.

Anstatt alles auf einmal zu lernen, schaut man sich Teilbereiche an, versucht sie zu verstehen und sie im Gehirn abzuspeichern. Neue Chunks können dann an schon bekannten Chunks andocken und einfach gelernt werden. Wichtig ist dabei regelmäßige Wiederholung, damit die Chunks frisch bleiben.

Diese Theorie wurde von Sprachwissenschaftler auf das Erlernen einer Fremdsprache übertragen. Dabei hat u.a. Sprachwissenschaftler D.A. Wilkins (1972) bestätigt, dass das Erlernen von Vokabeln und Grammatik in sogenannten Chunks, anstelle von isolierten Elementen, die Lernzeit um die Hälfte reduziert!

Expolingua 2016 Berlin

Ich konnte mich bereits mit vielen Sprachexperten und Sprachbegeisterten auf Konferenzen wie der Expolingua austauschen und meine Methode vorstellen.

Ich am Mikro beim Polyglot Talk.

Zudem habe ich den Follow Languages Day mit anderen ins Leben gerufen und helfe hier unter anderem Sprach-YouTubern ihre eigenen Sprachkurse zu erstellen.

An dieser Theorie habe ich die Sprachblock-Methode angelehnt und mit der Input-Hypothese kombiniert. Die Sprachblock-Methode besteht aus drei simplen aber effektiven Schritten, die Dir helfen, umzudenken und auf natürliche Art und Weise Spanisch zu lernen.

Mit drei simplen Schritten zum Erfolg

Wir bei Sprachheld haben Jahre damit verbracht, eine einfache Methode bestehend aus drei Schritten zu entwickeln, die es jedem Sprachlerner ermöglicht, Sprachblöcke selbst zu identifizieren, sie im Gehirn zu verinnerlichen und in jeder Sprache flüssige Sätze zu formulieren.

Das ist richtig: Diese Methode funktioniert nicht nur bei Spanisch!

Ich selbst habe es erfolgreich umgesetzt und 6 Sprachen gelernt, und tausende andere Studenten haben es angewendet, um Spanisch, Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch und andere Sprachen zu lernen.

Die Sprachblock Methode: ein bewährter, 3-stufiger Prozess zum Einprägen von Sprachmustern im Gehirn und zum Sprechen ohne Übersetzen im Kopf.

Die Sprachblock Methode ist nicht nur effektiv... es macht auch einfach mehr Spaß als nur langweilige Vokabellisten und Grammatikregeln auswendig zu lernen.

Und so funktioniert es...

  • Schritt 1 Observiere Muttersprachler durch Dialoge
  • Schritt 2 Identifiziere und verstehe die Sprachblöcke im Input
  • Schritt 3 Verwende die Sprachblöcke

Mit diesen 3 Schritten wirst Du unweigerlich BESSER werden!

Und jetzt zeige ich Dir endlich, wie Du diese Methode ganz einfach anwenden kannst!


Ich stelle Dir vor: Die 12-Wochen Spanisch-Challenge

Die 12-Wochen Spanisch-Challenge ist ein bewährtes 12-wöchiges Spanisch-Programm mit dem alleinigen Zweck, Dir dabei zu helfen, fließend spanische Sätze von der Zunge rollen zu lassen und spanischsprachige Muttersprachler zu verstehen.

Es spielt keine Rolle, ob Du über keine technischen Fähigkeiten oder frühere Erfahrungen beim Sprachenlernen verfügst oder das Konzept der Input-Hypothese noch nicht verstehst. In diesem Schulungsprogramm wird alles Schritt für Schritt erklärt.

Was sagen andere?

Ich kann nur sagen weiter! Ich bin begeistert mit welcher Freude und Begeisterung ihr versucht, den Menschen die spanische Sprache näher zu bringen. Ich hätte mir gewünscht, dass unsere  damaligen Lehrer ebenfalls die Energie aufgebracht hätten, dann würde ich heute Englisch und Französisch sprechen. Es macht mir selbst richtig Freude zu sehen, wie schnell man eine neue Sprache erlernen kann. - Lutz

Mein erster Spanischkurs war vor 35 Jahren. Ich verwende deinen Kurs als Auffrischungskurs und bin sehr zufrieden. Als Spanienurlauber im fortgeschrittenen Alter 80 schätze ich die modernen, praxisnahen Dialoge und die Leichtigkeit des Verstehens. Ich verwende nicht alle Vernetzungen, lasse aber eigene Gewohnheiten einfließen. Mein Ziel ist, das Niveau B1 zu erreichen. Ein erfolgreiches, gutes neues Jahr wünscht dir. - Wilfried

¡Hola! Ich bin nun in der dritten Woche und bin sehr zufrieden. Das ganze Programm ist sehr gut aufgebaut und ich freue mich weiter zu lernen. - Biljana

Hallo, ich bin ja noch nicht so lange dabei. Aber das, was ich bis jetzt gesehen und erarbeitet habe, ist sein Geld wert. Gelungene Plattform! -  Michael

¡Hola! Ich bin seit gestern mit dabei! Dieses Programm ist mit so viel „Herzblut“ erstellt worden, dass es mir große Freude macht, mit ihm zu arbeiten! - Ilona

Und so funktioniert die Sprachblock-Methode in der 12-Wochen Spanisch-Challenge

Schritt 1: Observiere Muttersprachler durch Dialoge

Input ist der Schlüssel, um in Deinem Gehirn auf natürlichem Wege ein Netzwerk aus spanischsprachigen Sätzen aufzubauen. Höre und lies die Sprache so viel wie möglich!

Input zu finden ist nicht schwer. Ich habe Dir bereits einige Möglichkeiten genannt.

Schwer ist es allerdings, den richtigen Input zu finden. Also passend zu Deinem Level.

Ich selbst habe für jede Sprache den Input selbst zusammen gesucht. Ich habe zum Beispiel am Anfang Kinderbücher gelesen oder versucht, einfache Podcasts zu hören.

Das Problem: Hören ist das Wichtigste beim Sprachenlernen, aber besonders am Anfang ist es sehr schwer zu verstehen, wo ein Wort anfängt und wo es aufhört. Wir kennen manche Töne noch nicht, weil es diese auf Deutsch nicht gibt.

Wenn Du schonmal spanischsprachige Muttersprachler beim Sprechen belauscht hast, weißt Du, wie schnell sie sprechen...

Daher brauchst Du als Unterstützung am besten zu allem eine Transkription, also eine Mitschrift, damit Du das Gesagte auch lesen kann. So baust Du Dir Zusammenhänge zwischen den Lauten und tatsächlichen Wörtern und Sätzen auf.

Außerdem solltest Du diesen Input nach einer Weile auch wirklich verstehen können.

Dazu brauchst Du am besten eine deutsche Übersetzung. Ich habe mir Texte immer in stundenlanger Fleißarbeit mit Hilfe von Wörterbüchern übersetzt. Klingt nicht reizvoll? Ist es auch nicht. Das kostet unglaublich viel Zeit und Energie.

Ich habe mich gefragt, wie ich mein Wissen an Dich weitergeben und Dich gleichzeitig unterstützen kann, Spanisch zu lernen.

In vielen Artikeln auf dem Sprachheld-Blog, habe ich bereits geschildert, mit welchen Strategien ich eine Fremdsprache lerne. Aber Vieles ist mit großem Aufwand verbunden.

Daher habe ich die 12-Wochen Spanisch-Challenge ins Leben gerufen.

Die Idee ist, innerhalb eines überschaubaren Zeitrahmens alle wichtigen Bausteine zu vereinen und damit den größtmöglichen Lerneffekt zu erzielen.

Gleichzeitig sollst Du dranbleiben und auch danach noch weitermachen können. Die Challenge ist keine kurzfristige Diät. Sie bereitet Dich auf ein dauerhaftes Spanischlernen vor, damit Du Dein Ziel erreichst, Spanisch auf hohem Niveau zu sprechen und zu verstehen.

Also habe ich mit meinem Team von Muttersprachlern und Sprachexperten einen Onlinekurs erstellt, der in drei Level aufgeteilt ist. A1 ist für Anfänger, A2 für Fortgeschrittene und B1/B2 für weit Fortgeschrittene.

Alle Level bestehen aus 12 Lektionen mit zusätzlichen Bonuslektionen, die auf Wunsch der Kursteilnehmer erstellt wurden.

Denn mein Grundprinzip: Die Inhalte sollen nicht nur für Dich verständlich, sondern auch relevant für Dein Leben sein. Das ist ein Kinderbuch über die Raupe Nimmersatt nun mal nicht, auch wenn der Input hier verständlich ist.

Jedes Sprachlevel beinhaltet auf das Level abgestimmte Dialoge und Monologe von Muttersprachlern verfasst und gesprochen - für den optimalen Input.

Dazu gibt es zu jedem Audio eine Transkription und eine vollständige Übersetzung mit gekennzeichneten Sprachblöcken.

Du hast jetzt viel zum Thema Input gehört und wie das Konzept in der Theorie funktioniert. Jetzt lernst Du, wie Du mit der 12-Wochen Spanisch-Challenge die Theorie in die Praxis umsetzt.

Zu Beginn einer jeden Lektion hörst Du Dir einen Dialog an. Anhand des Kontexts wirst Du ungefähr verstehen, worum es geht und Du wirst die ersten Wörter und Sätze kennenlernen.

Das ist ein Beispiel für einen Dialog aus Level A1.

Hören sollte immer der erste Schritt sein, damit Du Dich an die gesprochene Sprache gewöhnst und Du Dich perfekt auf ein echtes Gespräch vorbereitest. Allerdings kann es gerade zu Beginn schwierig sein, alles zu verstehen. 

Lesen ist eine gute Hilfestellung ist, um die gesprochenen Sprache besser zu verstehen. Stell es Dir wie eine Art Abkürzung vor.

Diese Abkürzung hattest Du als Kind nicht. Du konntest nur Hören und musstest Dich darauf verlassen, alles genau zu verstehen. Aber Du hattest genug Zeit, zu lernen.

Die Zeit brauchst Du als Erwachsener nicht zu investieren. Du kannst schneller an Dein Ziel kommen. Und dabei helfen Dir Transkripte der Audioaufnahmen.

Beim Mitlesen fällt Dir sofort auf, was ein Wort ist, wo ein Satz beginnt und aufhört und welche Buchstaben wie ausgesprochen werden.

In der Challenge bekommst Du im zweiten Schritt den Hörtext mit Transkription zum Mitlesen. Der Text geht dabei automatisch mit dem Gehörten mit.

Das ist ein Beispiel für einen Dialog mit Transkription aus Level A1.

Die Challenge ist so konzipiert, dass Du so viel Input wie möglich bekommst.

Da gerade am Anfang der Sprachreise der Input so wichtig ist, bekommst Du im A1-Level pro Woche zwei Dialoge und zusätzlich noch zwei Monologe. In den höheren Leveln sind die Dialoge und Monologe länger und komplexer.

Höre Dir täglich ein Audio an und lese die Transkription. So bekommst Du Deinen täglichen Input, ohne zusätzlichen Aufwand.

Das ist ein Beispiel für einen Monolog aus Level A1.

Schritt 2: Identifiziere und verstehe die Sprachblöcke im Input

In allem, was Du hörst oder liest musst Du die Sprachblöcke identifizieren und verstehen. Hierbei handelt es sich um feste Wortkombinationen oder Sätze, die so immer wieder von Muttersprachlern benutzt werden.

Dein Gehirn identifiziert mithilfe von genügend Input automatisch immer wiederkehrende Sprachblöcke. Wie oft hast Du schon ¡Muchas gracias! gehört und kannst es inzwischen selbst benutzen, ohne, dass Du jemals auf eine Vokabelliste schauen und es aktiv auswendig lernen musstest?

Genau, Du hast es einfach oft genug gehört (und vielleicht auch gelesen). Und noch etwas: Dir musste natürlich bewusst sein, was es bedeutet und dass diese beiden Wörter zusammen gehören.

Wenn Du jetzt komplexere spanische Text hörst (zum Beispiel im Fernsehen oder im Radio) ist das natürlich nicht mehr so einfach.

Du brauchst eine Basis, die Dir hilft, Sprachblöcke zu identifizieren und zu verstehen. Wenn Du sie dann im Radio oder Fernsehen oder bei Muttersprachlern hörst, kann Dein Gehirn die Verbindung ziehen.

Auch hier hilft Dir die Challenge, indem wir Dir alle Texte auf Spanisch und mit deutscher Übersetzung geben. 

Alle Dialog-Transkriptionen geben Dir außerdem eine Vorauswahl an Sprachblöcken, die Dir das Verständnis erleichtern. Denn manchmal reicht auch eine einfache Übersetzung nicht aus, um genau nachvollziehen zu können, was ein Sprachblock ist.

Hier ist ein Beispiel aus einem Dialog von A1. Die Sprachblöcke sind jeweils im Spanischen als auch im Deutschen farbig hinterlegt:

Und was sollst Du mit diesen Sprachblöcken jetzt anfangen?

Du kannst anfangen sie genau so zu benutzen, ohne die Grammatik dahinter zu kennen. Denn ein Muttersprachler hat es bereits so gesagt, es kann also nur richtig sein ;)

Wichtig für diesen Schritt ist aber vor allem das Verständnis. Daher muss der Input auch an Dein Sprachlevel angepasst sein. 

Um Dir beim Verstehen zu helfen, gibt Dir die Challenge weitere Hilfsmittel.

 Von Beginn an habe ich Dir versprochen: Lerne Spanisch nerviges Auswendiglernen von Grammatik und Vokabeln... Und das stimmt. Dennoch können Wortschatz- und Grammatikerklärungen den Lernprozess beschleunigen.

Das bedeutet nicht, Du sollst stundenlang auf eine Tabelle starren und Dir die Muster einprägen! Nein, Du kannst Dir die Erklärung anschauen und dann mithilfe des Inputs verinnerlichen.

Für jeden Dialog erhältst du daher einfache und kurze Erklärungen zu Wortschatz und sprachlichen Strukturen mit weiteren Beispielen und Hinweisen auf Umgangssprache oder formelle Sprache.

Neben den schriftlichen Erläuterungen zu den Dialogen, bekommst Du von uns jede Woche Videoerklärungen mit unseren Lehrerinnen Paloma und Karla. Natürlich auf Spanisch!

Alle Erklärungen sind auf Spanisch mit spanischen und deutschen Untertiteln. So bekommst Du die Möglichkeit Spanisch-Sprecher beim Sprechen zu sehen.

Die Videoerklärungen sind unabhängig von den Dialogen und konzentrieren sich immer auf ein bestimmtes Thema, z.B. den Satzbau im Spanischen oder den Unterschied zwischen "muy" und "mucho". Dieser Erklärungen werden Deinen Lernprozess beschleunigen.

Schritt 3: Verwende die Sprachblöcke

Nachdem Du den nötigen spanischsprachigen Input erhalten, identifiziert und verstanden hast, musst Du ihn im letzten Schritt anwenden! Die Anwendung kann in zwei Kompetenzen erfolgen: Schreiben und Sprechen.

Zu jedem Dialog gibt es einige Fragen und Aufgaben, die Du schriftlich auf Spanisch beantworten sollst.

Da dies ein Online-Kurs ist, müssen wir versuchen, ein Gespräch zu simulieren, damit Du Spanisch sprechen üben kannst. Dafür haben wir einige Audio-Aufnahmen vorbereitet, die Dir entweder auf Spanisch Fragen stellen oder eine Aussage machen, auf die Du reagieren sollst.

Das ist ein Beispiel aus Level A1.

In jeder Lektion bekommst Du ganz zum Schluss die Möglichkeit, Dich zu testen. Auch dieser Schritt dient zur Beschleunigung des Lernprozesses. Du kannst entweder einen schriftlichen Test machen oder mithilfe von Online-Karteikarten die Sprachblöcke üben.

Du bekommst für die nächsten 12 Wochen alle Bausteine, um so effizient, schnell und motivierend wie möglich Dein Spanisch auf das nächste Level zu heben.

Du bekommst für die nächsten 12 Wochen alle Bausteine, um so effizient, schnell und motivierend wie möglich Dein Spanisch auf das nächste Level zu heben.

Mithilfe von Dialogen und Monologen bekommst Du den nötigen Input, der für Dich relevant, verständlich und motivierend ist. Konzentriere Dich auf die Sprachblöcke, nicht auf einzelne Wörter und Grammatik.

Beschleunige Deinen Lernprozess durch Transkriptionen zum Mitlesen, deutsche Übersetzungen, zusätzliche Wortschatzlisten und Erklärungen zu den Dialogen sowie Quizze und Karteikarten zum Üben.

Was mich am meisten überzeugt hat...

Karin - Schülerin der 12-Wochen Spanisch-Challenge

Die Lerninhalte der 12-Wochen Spanisch-Challenge waren super und von hoher Qualität. Hervorragende Audio-Files gesprochen von "Muttersprachlern" für perfekten Input.

Das Immersions-Prinzip: passive Aufnahme der spanischen Sprache, sich mit der Sprache umgeben für schnellere Fortschritte. Dazu PDF-Dokumente mit erklärendem Inhalt zu Besonderheiten der Lektion. Ein Lernplan für die beste Nutzung des Programmes. Und zusätzliche Inhalte wie Monologe und Videoerklärungen. Es ist einfach alles dabei!

So startest Du...

Step 1.

Wähle Dein Sprachlevel

Wähle aus den drei verfügbaren Sprachleveln (A1 = Anfänger, A2 = Fortgeschrittener Anfänger, B1/2 = Fortgeschritten)

Step 2.

Absolviere das Training

Du bekommst Zugriff auf ein Training, dass Dir in drei Modulen zeigt, wie Du jede Sprache mit der Sprachblock-Methode lernen kannst.

Step 3.

Personalisiere Deinen Lernplan

Du bekommst alle Informationen, um einen effektiven Lernplan zu erstellen und in den nächsten 12 Wochen Deine Ziele zu erreichen!

Step 4.

Starte mit Deiner Challenge

Dir stehen alle 12 Lektionen inklusiver Bonuslektionen mit allen Lerninhalten sofort zur Verfügung. Du musst nicht warten, sondern kannst gleich loslegen.

Das sind Deine Vorteile...

Persönliche Betreuung

Du wirst nie alleine gelassen, wie bei Spanisch-Apps oder vielen anderen Online-Spanischkursen.

Wir sind die ganze Zeit unterstützend für Dich da!


Training "Wie lernst Du Spanisch?"

Erfahre, wie die Challenge funktioniert - direkt von Gabriel Gelman. Und nicht nur das: Lerne in diesem Training, bestehend aus drei Modulen, wie Du ab jetzt JEDE Sprache lernen kannst!


Persönlicher Lernplan

Stelle mit unserer Hilfe Deinen perfekten Lernplan zusammen. Damit Du von Anfang an weißt, wie Du Deine Lernziele erreichen kannst.

Realitätsnahe Inhalte

Alle Inhalte sind von Muttersprachlern verfasst und gesprochen - mit Situationen, die Du wirklich erleben wirst!

Fortschritt und Motivation

Bau Dir Deinen individuellen Plan und verfolge Deinen Fortschritt mit unseren Tools. Sieh dabei zu, wie Du immer besser wirst!

Zusätzliche Lerntools

Lerne effektiv mit der Sprachblock-Methode und erhalte dazu alle nötigen Tools von uns! Dazu zählen Online-Karteikarten, Videos und interaktive Quizze.

Das erwartet Dich in den nächsten 12 Wochen

Ich verspreche Dir ein 12-wöchiges Programm, dass Dich durch alle nötigen Schritte des Spanischlernens führen wird. Du bekommst den Input sowie alle Unterlagen zum online und offline Lernen.

  • Du startest mit  dem Training "Wie lerne ich Spanisch?" - Erfahre, wie Du eine Sprache dauerhaft und sinnvoll lernst und wie die Challenge funktioniert, damit Du am effektivsten in den nächsten 12 Wochen Spanisch lernst!
  • Zu Beginn erstellst Du mit unserer Hilfe Deinen Lernplan für die nächsten 12 Wochen - angepasst an Deine Situation und Deine Ziele, denn nicht jeder lernt gleich!
  • Jede Woche startest Du mit einem Dialog zum Hören und Lesen zu einem authentischen Thema - egal ob einkaufen, reisen oder sich über Probleme unterhalten. Alle wichtigen Unterhaltungsthemen sind dabei - natürlich immer auf Dein Level abgestimmt.
  • Erweitere Deinen Sprachschatz durch zusätzliche Monologe und Videoerklärungen zu jeder Lektion - Entdecke die spanische Sprache mit effektivem Konzept und viel Spaß!
  • Teste Deine Sprachkenntnisse durch verschiedene Übungen und Quizze - Tracke Deinen Fortschritt und spüre, wie Du täglich besser wirst.
  • Du hast Fragen oder Probleme auf dem Weg? Das Sprachheld-Team ist stets für Dich da und hilft Dir weiter. Du wirst zu keinem Zeitpunkt alleine gelassen!
  • Nach 12 Wochen hast Du das nächste Niveau erreicht und kannst Dich bereits viel besser auf Spanisch verständigen.
  • Du willst weitermachen? Kein Problem, wir haben insgesamt drei Challenges für Dich! A1, A2 und B1/2. In jedem Level gibt es nach den 12 Wochen noch Bonus-Dialoge (diese werden ständig erweitert), damit Du einfach nach 12 Wochen weitermachen kannst.


Hallo Gabriel,
ich hätte nicht gedacht, dass es mir so viel Spaß macht, Spanisch zu lernen.

Evelyn - Schülerin der 12-Wochen Spanisch-Challenge

Durch die verschiedenen Dialoge habe ich mein Hörverständnis schon wesentlich verbessern können und durch die passenden Transkripte mit den Sprachblöcken, die ich mir fürs Zug fahren ausdrucke, wächst mein Wortschatz „fast“ täglich. Da Grammatik nicht zu meinen Stärken zählt, bin ich echt überrascht, dass mir durch die Video-Erklärungen plus Übungen, jetzt immer öfter ein Lichtle aufgeht. 

Ich lerne Wann und Wo ich will, aber ich bin trotzdem nicht alleine und bekomme jederzeit Hilfe von euch, wenn ich diese benötige.

Mil gracias y muchos saludos, Evelyn

Für wen ist dieser Kurs geeignet?

Wir haben Inhalte für die folgenden Sprachniveaus erstellt.

Anfänger

Für A1 haben wir ein vollständiges 12-teiliges Programm. Nach Abschluss der 12 Lektionen kannst Du Dich an weitere A1-Lektionen machen oder Dir die A2-Lektionen anschauen.

Fortgeschritten

Für A2 haben wir ein vollständiges 12-teiliges Programm. Nach Abschluss der 12 Lektionen kannst Du Dich an weitere A2-Lektionen machen oder Dir die B1/B2-Lektionen anschauen.

Weiter Fortgeschritten

B1 & B2 ist ein gemischtes Programm. Die Lektionen werden progressiv schwerer. Wenn Dir Lektionen nicht gefallen oder zu schwer/leicht sind, weichst Du auf unsere Alternativlektionen aus.

Unser Lektionsangebot wird stetig erweitert. Du hast dauerhaft Zugriff auf alle Lektionen, auch nach Ablauf der 12 Wochen. 

Dieser Kurs ist nichts für Dich, falls

  • Du ein sehr hohes Niveau hast (höher als B2).
  • Du eine Abkürzung suchst und Dir nachhaltige Erfolge beim Lernen weniger wichtig sind als schnelle (und kurzlebige) Erfolgserlebnisse.

Lerne von Gabriel und vielen anderen Experten

Lýdia Machová, Matthew Youlden, Luca Lampariello, Vladimir Skultety, Alex Rawlings, Richard Simcott, Olly Richards, Gabriel Wyner uvm.

Triff deine Spanischlehrerinnen

Paloma wird Dir mit ihren einfachen Erklärungen helfen, Spanisch endlich zu verstehen und selbst zu sprechen!

Karla erstellt mit ihrem Team die Dialoge und Monologe und lädt Dich in die Welt der spanischen Sprache ein.

Und nochmal zusammengefasst...

Nach Deiner Anmeldung erhältst Du Zugang zu deinem Mitgliederbereich. Starte mit dem Training, denn dort erfährst Du alles, was Du über die nächsten 12 Wochen wissen musst. Danach kannst Du sofort loslegen und Dir einen Eindruck von den angebotenen Inhalten machen.

Diese Erfolge kannst Du nach 12 Wochen erwarten:

  • Dein Spanisch ist auf dem nächsten Niveau: Mit 12 hochrelevanten Lektionen lernst Du Dich in vielen wichtigen Situationen zu verständigen.
  • Dein Hörverständnis ist deutlich besser: Durch viel Übung wirst Du viel mehr verstehen können.
  • Aufbau der richtigen Gewohnheiten: Mit den richtigen Gewohnheiten kannst Du fortan auch selbstständig effektiv Spanisch lernen und es wird laufen wie auf Autopilot.
  • Dein perfekter Lernplan, der zum Erfolg führt: Du weißt, wie Du effektiv Spanisch lernst und hast einen optimalen Lernplan dafür.

Und das alles bekommst Du...

Große Sammlung an Monologen und Dialogen mit Audio, Transkription und Übersetzung

Monologe und Dialoge aus dem Alltag von Muttersprachlern gesprochen und mit passenden Texten, Grammatik- und Kontexterklärungen sowie Vokabellisten für das Verständnis.

Grammatik und Kontexterklärungen als Video und Text, auf Spanisch und Deutsch

Hintergründiges Grammatik- und Kontextwissen wird Dir von professionellen Spanischlehrern in kurzen und hilfreichen Videos erklärt, mit ergänzenden Texterklärungen für tieferes Verständnis und Übungen zum Anwenden.

Wortschatz-Übersichten für jeden Anlass und jedes Thema

Eine Sammlung von Vokabeln zu verschiedenen Themenbereichen. So kannst Du Dir die für Dich relevantesten Vokabelsets aussuchen und gezielt lernen, anwenden und nachschlagen.

Training durch gezielte Übungen

Wende Dein Sprachwissen an und werde Woche zu Woche besser und sicherer im Umgang mit der spanischen Sprache - damit Du nach 12 Wochen echte Fortschritte gemacht hast.

Deine Fragen, unsere Antworten

Du hast Fragen zum Spanischlernen? Du kommst nicht weiter? Dir fehlt etwas im Kurs? Sag Bescheid, wie wir Dir weiterhelfen können und wir helfen Dir weiter.

Eine ständig wachsende Bibliothek

Der Inhalt unserer Spanisch-Challenge wächst stetig! Regelmäßig kommen neue Inhalte hinzu, damit Du immer etwas Neues zu lernen hast. Du kannst bestimmen, was dazukommt!

30 Tage lang bedingungslose Geld-zurück-Garantie

Ich stehe zu 100% hinter meinem Konzept, dennoch gibt es keine Methode der Welt, die für jeden passt. Daher gebe ich Dir das Versprechen, dass Du bis zu 30 Tage nach Kaufdatum den Kurs zurückgeben kannst, wenn Du nicht zufrieden bist. 

Buche jetzt das Einsteigerlevel A1 

oder erhalte alle DREI Challenges zu einem Preis!

Ein LEvel

Einsteigerlevel A1

Lebenslanger Zugriff auf alle Lernunterlagen mit allen zukünftigen Erweiterung

 

97.00 / einmalig o. 3 Raten

  • Training "Wie lerne ich Spanisch?" Erfahre wie Du jede Sprache lernst und wie die Sprachblock-Methode funktioniert.
  • 24+ Audio-Dialoge mit Transkription & Übersetzung
  • 24+ Audio-Monologe mit Transkription & Übersetzung
  • Lernplan & Fortschrittstracker zur persönlichen Kontrolle 
  •  Erklärungsvideos zu Grammatik und Sprache mit Übungen
  • Vorgefertigte Online-Karteikarten mit allen Sprachblöcken
  • Themenbasierte Wortschatzlisten zur schnellen Anwendung
  • Interaktive Tests und Quizze für jede Lektion
  • Anwendungsübungen nach der Sprachblock-Methode
  • Unterstützung von Spanischlehrern bei Fragen & Problemen
  • 30 Tage testen mit Geld-zurück-Garantie

100%

30 Tage Geld-zurück-garantie

Wenn Du nicht zufrieden bist, oder der Kurs nicht der Richtige für Dich ist, bekommst Du Dein Geld 100 % zurück! 30 Tage lang nach Kaufdatum! 

Zurzeit nicht verfügbar

Live-Challenge

Starte die Challenge zusammen mit unseren Spanischlehrern und der Community!

  • Zugriff auf Alle Level (A1, A2, B1/2)
  • Alle Vorteile des Gesamtpakets
  • 12 Wochen Live-Begleitung mit Spanischlehrern und Sprachheld-Team
  • Inklusive Korrekturpaket mit professioneller Korrektur Deiner Texte und Feedback
  • Inklusive Aussprachekurs mit 13 Videoerklärungen, Übungen & Aussprache-Guide

Du bist bereits Teilnehmer*in der 12-Wochen Spanisch-Challenge? Dein Kurs wird zu 100% auf die Live-Challenge angerechnet, wenn es wieder so weit ist!

Du hast noch Fragen?

Was passiert nach der Buchung?

Du bekommst eine E-Mail mit Details, dem Ablauf und Zugriff auf die Spanisch-Challenge und kannst sofort anfangen Dich im Mitgliederbereich umzusehen. Vergiss nicht Deine E-Mail-Adresse zu bestätigen, damit Du E-Mails von uns erhalten hast. Schau auch im SPAM-Ordner nach.

Für wen ist dieser Kurs?

Dieser Kurs ist für alle geeignet, die erst mit Spanisch anfangen und noch kein sehr hohes Niveau erreicht haben (B2). Dieser Kurs ist für jeden geeignet, der gerne online, aber trotzdem mit Unterstützung und in der Gemeinschaft mit anderen, Spanisch lernen möchte.

Wo findet der Spanischkurs statt?

Die Spanisch-Challenge ist ein Online-Kurs, um online und damit komplett ortsunabhängig Spanisch zu lernen. Das heißt, Du kannst von jedem Ort der Welt online darauf zugreifen. 

Ist dies ein ganz normaler Spanischkurs?

Dieser Spanischkurs ist noch viel besser und eine Komplettlösung. Du findest hier alles, was Du brauchst, um erfolgreich Spanisch zu lernen. Texte, Audios und Videos und Grammatikerklärungen. Mit Anleitungen und Training, damit Du wirklich erfolgreich bist.

Wie bekomme ich Zugriff auf den Kurs?

Du bekommst von uns sofort nach Anmeldung die Zugangsdaten zu Deinem persönlichen Mitgliederbereich, in den Du Dich einloggen kannst.

Ich habe noch Fragen.

Wir sind immer für Dich da, die ganze Zeit und (fast) jeden Tag. Falls Du nicht weiterkommst, Fragen oder Probleme hast, kannst Du uns jederzeit kontaktieren. Wir antworten auf jede E-Mail und nehmen uns stets die Zeit, um Dir auch wirklich weiterzuhelfen!

Wie funktioniert die Geld-zurück-Garantie?

Du bist nicht 100 % überzeugt von der Spanisch-Challenge? Kein Problem! Schick uns eine kurze E-Mail und Du bekommst sofort Dein Geld zurückerstattet. Bis auf den letzten Euro, ohne Wenn und Aber. Diese Garantie gilt 30 Tage lang nach Kaufdatum.

Ich bin vollständig davon überzeugt, dass Du es mit unserem Kurs schaffen kannst erfolgreich Spanisch zu lernen. Deshalb habe ich kein Problem damit Dir eine 100 % Geld-zurück-Garantie anzubieten.

© 2022 Sprachheld