Kostenlos Sprachen lernen: 4 ausgezeichnete Möglichkeiten, um eine Fremdsprache zu lernen, ohne Geld auszugeben!

Online Sprachen lernen kostenlos: 4 Methoden

Du möchtest Sprachen lernen und das kostenlos? Hier sind 4 Optionen.

Würdest Du gerne eine neue Sprache lernen, willst aber kein Geld für einen Sprachkurs oder ein Sprachenlernprogramm ausgeben?

Kein Problem! Denn mit dem Internet ist es heutzutage problemlos möglich kostenlos und jederzeit online Sprachen zu lernen.

Wir leben im globalisierten und digitalisierten Wissenszeitalter und können uns mit wenigen Klicks mit Leuten rund um den Globus vernetzen.

Im Internet sind haufenweise Informationen zu jedem möglichen Thema, und sei es noch so speziell, frei zugänglich verfügbar.

Gleichzeitig liegt jedoch hier auch das Problem: Es sind so viele Informationen im Netz verfügbar, dass es manchmal schwer ist genau das zu finden, was man sucht. So kann es auch schwer sein die richtigen und wichtigen (kostenlosen) Ressourcen zum Sprachen lernen zu finden.

In diesem Beitrag lernst Du deshalb alle Lernhilfen kennen, die mir damals und heute noch beim Sprachen lernen ohne viel Geld auszugeben helfen. So ersparst Du Dir die mühsame Suche und Auswahl. Und das beste ist, diese Ressourcen sind alle kostenlos. So sparst Du Dir die nicht nur Zeit, sondern auch Geld.

Inhaltsverzeichnis:

Online Sprachenlernen kostenlos

Online und kostenlos eine Sprache zu lernen ist möglich, man muss nur die richtigen Möglichkeiten finden und verwenden.

1. Kostenlos Sprachen lernen mit Audios: Podcasts, Audiokurse, und Musik.

Zum Inhaltsverzeichnis

Es gibt unzählige kostenlose Podcasts zum Sprachen lernen. Diese lassen sich ganz bequem zwischendurch und überall anhören. Diese reichen von Podcasts für Anfänger bis hin zu Podcasts für Muttersprachler.

Podcasts für Anfänger führen Dich Schritt-für-Schritt in die Sprache ein. Ich habe zum Beispiel meine Basics für Spanisch mit „Coffee Break Spanish“ aufgebaut. Ebenfalls gibt es jede Menge Musik-Podcasts, die geballt mit toller und kostenloser Musik sind.

Hier sind einige weitere empfehlenswerte Podcasts zum Sprachenlernen:

Neben Podcasts gibt es natürlich auch einer Reihe Audiokurse, die meistens ähnlich aufgebaut sind:

kostenlos-neue-sprache-lernen-online

Musik ist eine hervorragende Möglichkeit, um kostenlos eine neue Sprache zu lernen.

Ebenfalls eine Möglichkeit ist es Deine Sprachkenntnisse mit Musik zu verbessern. Du kannst Musik über YouTube oder mit einem Musik-Streaming-Dienst (oder einen Musik-Podcast) hören:

  • Spotify ist der prominenteste Vertreter. Dort findest Du eine Vielzahl kostenloser Musik aus aller Welt. Mit dem personalisierten Radio kannst Du Dir zufällig Lieder eines Musikgenres anhören (z.B. Reggaeton, wenn Du Spanisch lernst).
  • YouTube bietet mit seiner „50+ ähnliche Titel“-Funktion zu fast allen Liedern ähnliche Musik. So findest Du problemlos tolle Musik in Deiner Fremdsprache. Der Button hierfür befindet sich immer rechts oben zu jedem Titel.
  • Eine weitere hervorragende Möglichkeit, um mit Musik Sprachen zu lernen, bietet Dir die Seite von lyricstraining.com. Auf dieser kannst Du YouTube-Videos anhören und gleichzeitig probieren die lückenhaften Texte zu vervollständigen. Du übst also gleichzeitig Wortschatz und Hörverstehen. Außerdem werden Dir verschiedene Schwierigkeitsstufen, unterschiedliche Akzente (wie zum Beispiel amerikanisches und britisches Englisch, oder verschiedene spanischsprachige Länder) und bisher 12 Sprachen geboten.
  • Lies hier unseren Ratgeber dazu, wie Du am besten Sprachen mit Musik lernst!

2. Kostenlos Sprachen lernen mit Videos: YouTube, Fernsehen, Filme, Serien.

Zum Inhaltsverzeichnis

Es gibt eine Vielzahl von YouTube-Videos, mit welchen Du Fremdsprachen lernen kannst, natürlich kostenlos. Zum Beispiel lehrt Polyglot Pablo eine Vielzahl von Sprachen in seinen Videos. Eine Suche auf YouTube nach Deiner Fremdsprache zeigt viele hilfreiche Videos (gib einfach Deine Fremdsprache und „lernen“ ein, wie z.B. „Spanisch lernen“).

Hier sind einige Beispiele für YouTube-Kanäle zum Sprachenlernen:

Ebenfalls eignet sich einfaches Videomaterial in der Fremdsprache dazu, um Dein um Dein Hörverständnis zu verbessern. Durch das zusätzliche Video ist es einfacher zu verstehen, worum es geht, als nur mit Ton. Zeichentrickfilme und andere Kindersendungen eignen sich ebenfalls ausgezeichnet, um eine neue Sprache zu lernen.

Eine ganz besondere Empfehlung von mir ist die Videosuchmaschine Amara. Dort kannst Du ganz spezifisch nach Videos einer bestimmten Sprache suchen. Und dazu kannst Du auch noch nach bestimmten Untertiteln suchen.

Wenn Du z. B. Spanisch lernst, kannst Du nach spanischen Videos mit spanischen Untertiteln suchen (oder deutschen Untertiteln, wenn Du noch nicht so gut verstehst). Wenn Du gleichzeitig dasselbe liest und hörst, kannst Du besser verstehen, worum es geht.

online-sprache-lernen-kostenlos-videos

Videos sind ebenfalls eine hervorragende Möglichkeit, um kostenlos (und online) eine Fremdsprache zu lernen.

Empfängst Du mit deinem Receiver Kanäle aus anderen Ländern? So kannst Du ebenfalls Dein Hörverständnis schulen. Wenn Du Glück hast, findest Du einen Kanal, bei dem Du Untertitel einstellen kannst (auf Deutsch oder in der Landessprache).

Eine weitere Möglichkeit ist ins Kino zu gehen und einen Film in der Originalversion anzuschauen. In vielen Kinos gibt es jeweils die englische Originalversion (bei den ganzen Hollywood-Filmen) bei sehr populären Filmen. Aber es gibt auch sogenannte Kulturkinos, wo Independent-Filme gezeigt werden.

Diese Filme kommen aus allen möglichen Ländern der Welt und sind oft in Originalsprache, aber mit Untertiteln. Am besten Du schnappst Dir noch einen Muttersprachler Deiner Fremdsprache und schaust mit ihm zusammen den Film.

Erfahre hier: Wie Du am besten eine neue Sprache mit Videos lernst.

3. Kostenlos Sprachen lernen am Handy mit Sprachenlern-Apps.

Zum Inhaltsverzeichnis

Eine Sprache kostenlos lernen kannst Du auch mit einer Vielzahl von Sprach-AppsDie populärsten Vertreter sind Vokabeltrainer-Apps.

Mit diesen kannst Du neue Vokabeln lernen und alte Vokabeln wiederholen. Die Apps fragen Dich immer zum perfekten Zeitpunkt ab. So merkst Du sie Dir schnell und dauerhaft.

In meinem Test zu solchen Vokabeltrainern ist Memorion als die beste kostenlose App hervorgegangen. Ebenfalls empfehlenswert ist die kostenlose App Memrise. In dieser App werden Dir Eselsbrücken vorgegeben, damit Du Dir die Vokabeln noch schneller merken kannst.

Eine solche App kannst Du ganz bequem zwischendurch nutzen und so schnell und mit wenig Zeitaufwand Deine Vokabelkenntnisse verbessern.

Es gibt aber auch noch eine Vielzahl weiterer kostenloser Apps zum Sprachen lernen – die bekannteste darunter ist wohl Duolingo. Duolingo haben wir übrigens ebenfalls einem ausgiebigen Test unterzogen. 

4. Mit echten Leuten sprechen: Tandems oder Sprachlerntreffs.

Zum Inhaltsverzeichnis

Sprachtandems sind eine absolut ausgezeichnete Möglichkeit, um schnell die Fremdsprache fließend zu sprechen. Ein Sprachtandem besteht aus 2 Tandempartnern, die jeweils die Muttersprache des Anderen lernen.

Es gibt viele Möglichkeiten jemand zu finden, der Deine Fremdsprache als Muttersprache spricht. Ich benutzte meistens die Plattform Conversation Exchange. Dort kannst Du kostenlos weltweit Tandempartner finden. Du kannst auch nach Städten sortieren, wenn Du in einer etwas größeren Stadt lebst, um einen einen Tandempartner vor Ort zu finden.

Hier sind einige weitere Seiten um Tandempartner zu finden:

Auf Facebook gibt es viele Gruppen, in denen Du Partner vor Ort findest. Dazu gehören folgende Arten von Gruppen:

  1. Einen Tandempartner vor Ort finden (z. B. Language Tandem Berlin)
  2. Bestimmte Tandem-Kombinationen (z. B. Intercambio español-alemán/ Tandem Spanisch-Deutsch). Je nach Größe der Gruppe, kannst Du auch einen Tandempartner vor Ort finden.
  3. Gruppen für Landsleute einer Stadt (z. B. Espanoles en Berlin). Eine Anfrage nach einem Tandempartner wird meistens mit vielen Angeboten beantwortet.

Gib einfach einmal auf Facebook in die Suchleiste die Sprache, die Du lernst, ein und suche gezielt nach Gruppen. In der Regel wirst Du so eine Vielzahl von Ergebnissen erhalten.

Weitere Kultur- und Veranstaltungsseiten, wo es meistens Gruppen gibt, in denen Du Tandempartner finden kannst:

  • Couchsurfing ist eine Plattform, auf welcher Du ein Bett (oder eben eine Couch) in Deinem Zuhause kostenlos für Reisende zur Verfügung stellst. Im Gegenzug kannst Du dann auf Reisen ebenfalls diesen Service in Anspruch nehmen. Couchsurfing eignet sich somit hervorragend für den interkulturellen Austausch.
  • Internations ist eine Webseite für Expats (Ausländer, die in einem anderem Land leben und arbeiten). Auf dieser findest Du vor allem Veranstaltungen, an welchen Muttersprachler verschiedenster Länder teilnehmen.
  • Meetup ist eine Plattform für Events und Treffen, auf welcher ebenfalls sehr viele Treffen und Gruppen für Sprachaustausch zu finden sind.
  • Hier haben wir Dir schon für einige deutsche Städte (und Wien) Treffen zum Sprachaustausch und Sprachen lernen zusammengestellt.

5. Weitere Möglichkeiten um kostenlos eine Sprache zu lernen.

Zum Inhaltsverzeichnis

Das war aber noch längst nicht alles was Du tun kannst. Vokabeln kannst Du mit Sprachenlern-Apps lernen, aber nicht jeder lernt gerne mit dem Smartphone in der Hand. Ich lerne Vokabeln z.B. viel lieber mit Karteikarten.

Dabei kannst Du nach 2 Arten vorgehen:

  1. Vorgedruckte Karteikarten: Bei diesen Karteikarten sind die Vokabeln bereits vorgedruckt. Auf einer Seite ist das deutsche Wort und auf der anderen Seite die Vokabel. Wir wollen es aber kostenlos halten, deshalb eignet sich Option 2 besser.
  2. Blanko-Karteikarten: Es gibt auch leere Karteikarten, die Du selbst beschriften kannst. Das hat den Vorteil, dass Du nur für Dich relevante Vokabeln notieren kannst. Du schreibst Dir nur die Vokabeln auf, die gerade wichtig für Dich sind (z. B. Vokabeln, die Dir im Tandemgespräch gefehlt haben). Blanko-Karteikarten sind sehr günstig. Die kriegst Du schon für 1-2€ pro 100 Stück im Schreibwarenladen. Oder Du bastelst Dir Deine eigenen Karteikarten aus Papier. Dafür zerschneidest Du ein DIN-A4 Blatt in 8 Karteikarten. Dann kommst Du auch (fast) kostenlos weg.

Diese Vokabelkarten kannst Du Dir überall hin mitnehmen und lernen. So sparst Du nicht nur Geld, sondern auch noch Zeit beim Lernen.

Für einige Sprachen haben wir Dir außerdem schon Sammlungen mit den besten kostenlosen Online-Lernhilfen zusammengestellt.

6. Mit Geld lernen ist natürlich einfacher, aber Sprachen lernen ist auch kostenlos möglich.

Zum Inhaltsverzeichnis

Natürlich ist es einfacher eine Fremdsprache zu lernen, indem Du ein paar Euro in die Hand nimmst. Es wird wahrscheinlich, wenn Du Dein Geld gut investierst, schneller gehen. Mit diesem Geld kannst Du in das Land zu reisen, Dir einen Nachhilfelehrer nehmen, usw.

Ich benutzte zum Beispiel die folgenden kostenpflichtigen (aber günstigen) Ressourcen:

  • Amazon Prime Video (*): Hier kannst Du Dir eine unbeschränkte Anzahl von Filmen und Serien anschauen. Es bietet sich vor allem bei Sprachen an, die weniger Verbreitung haben.
  • Netflix: Das selbe Prinzip, nur hast Du hier eine Online-Videothek. Du kannst auf unbegrenzt viele Filme und Serien zugreifen. Jedoch ist hier die Auswahl eingeschränkter und es gibt weniger Material für verschiedene Sprachen (ein Großteil ist Deutsch und Englisch).

Gerne reise ich auch immer wieder Mal in ein Land, in welchem die Sprache gesprochen wird. So bin ich motivierter bevor ich reise die Sprache möglichst gut zu beherrschen. Zudem lerne ich wirklich viel in den Tagen / Wochen, wo ich dort bin. Wenn Du also Dein Geld gut investieren möchtest, dann ist das die beste Möglichkeit.

Du kannst dabei Deine Reisekosten auch sehr gut reduzieren, indem Du Plattformen ie z.B. das bereits von mir erwähnte Couchsurfing in Anspruch nimmst.

Andere lernen wiederum gerne mit vorgefertigten Programmen, Kursen und anderen kostenpflichtigen Materialien. Hier findest Du meine kostenpflichtigen Empfehlungen zum Sprachen lernen.

Es ist aber nicht zwingend notwendig Geld auszugeben. Du kannst ebenfalls schnell kostenlos und online Sprachen lernen. Ohne auch nur einen einzigen Cent auszugeben.

Online und kostenlos eine Fremdsprache lernen

Ein persönlicher Sprachlehrer ist natürlich viel effektiver, um eine neue Sprache zu lernen – aber natürlich auch viel teurer.

7. Fazit: Kostenlos und online Sprachen lernen ist möglich, aber auch etwas aufwändiger.

Zum Inhaltsverzeichnis

Die von mir in diesem Beitrag aufgeführten Möglichkeiten stellen nur einen kleinen Teil der Optionen dar, mit denen Du eine Fremdsprache kostenlos (und online) lernen kannst. Das Internet ist voller Möglichkeiten und vieles davon ist kostenlos. Die Digitalisierung und die Globalisierung machen es möglich!

Natürlich ist es einfacher (und eventuell schneller) zum Erlernen einer Fremdsprache auf fremde Hilfe – wie einen Sprachlehrer oder einen Sprachkurs – zurückzugreifen. Dafür kostet ein solcher Service natürlich Geld. Und je nach Qualität des Angebots auch nicht zuwenig.

Mit etwas mehr Aufwand und vor allem Selbstdisziplin findest Du aber online (und nicht nur dort) eine Vielzahl von hervorragenden Sprachtools, um kostenlos eine neue Sprache zu lernen. Du musst diesen Mehraufwand nur auf Dich nehmen.

Was hältst Du von diesen Möglichkeiten, um kostenlos Sprachen zu lernen? Kennst Du noch andere Möglichkeiten, die Dir geholfen haben, die ich hier nicht aufgeführt habe? Erzähl es mir und den anderen Lesern in den Kommentaren.

Hinweis: Mit (*) gekennzeichnete Links sind Amazon-Affiliatelinks. Falls Du diesen folgst und einen Kauf auf Amazon tätigst, verdienen wir dadurch einen geringen Prozentsatz des Einkaufswertes. Der Preis für Dich bleibt dabei selbstverständlich derselbe.

Über den Autor

Gabriel Gelman ist Gründer von Sprachheld, Sprachenthusiast und nutzt gerne seine 6 Sprachen für Reisen und Kennenlernen neuer Leute. Er hilft Sprachlernern dabei schnell ihre Fremdsprache zu lernen.

Hinterlasse einen Kommentar 0 Kommentare