Wie schnell vergisst Du Vokabeln? Und wie kannst Du das Vergessen aufhalten!


Zusammenfassung
  • Vokabeln vergisst Du sehr schnell ohne Wiederholung und Anwendung.
  • Am besten merkst Du sie Dir durch Anwendung, beim Sprechen oder Schreiben.
  • Bastle Dir verschiedene Geschichten mit den Vokabeln.

Wie schnell vergesse ich gelernte VokabelnVergesse ich meine gelernten Vokabeln schon nach einem Tag? Oder vielleicht erst nach einem Monat?

Oder wenn ich richtig lerne, vergesse ich Vokabeln dann überhaupt noch?

Ständig paukst Du endlos, um Dir mühsam neue Vokabeln in einer Fremdsprache anzueignen. Wie schön ist es, wenn Du endlich die Vokabeln gelernt hast, die Du brauchst. Zum Beispiel für einen Vokabeltest.

Am nächsten Tag kommt aber der Schock: Über die Hälfte der Vokabeln sind vergessen.

Das ist kein seltenes Szenario. Bei mir kam das des Öfteren vor.

Die Frage die sich stellt ist also, wie Du es schaffst Dir Vokabeln zu behalten und nicht so schnell zu vergessen? Vor allem, wieso merkst Du Dir manche Vokabeln Dein Leben lang, während Du andere, auch nach dem hundertsten Mal wiederholen, wieder vergisst?

Hinweis: Hier findest Du unseren ausführlichen Schritt-für-Schritt-Leitfaden für effektives Vokabeln lernen!

Ab wann vergesse ich Vokabeln?

Eine Vokabel vergisst Du in der Regel wieder schnell. Vor allem, wenn Du nach traditionellen Lernmethoden lernst und Dir Vokabeln einfach nur durch ständige Wiederholung merkst.

In der Regel hast Du dann eine mittelschwere Vokabel bereits nach ein paar Stunden, manchmal sogar nach ein paar Minuten vergessen.

Je öfter Du die Vokabel wiederholst, desto weiter verschiebst Du diesen Zeitraum des Vergessens nach hinten (bis irgendwann hin zur Unendlichkeit).

Wie verhindere ich das Vergessen?

Eine Möglichkeit um das zu verhindern ist Wiederholen. Am besten solltest Du in regelmäßigen Abständen wiederholen. Wenn Du das zu selten tust, musst Du oft wieder von vorne anfangen.

Der optimale Wiederholungszyklus ist im Spaced Repitition System (SRS) definiert. Details dazu erkläre ich in diesem Beitrag zum Spaced-Repition-System. Am Anfang sollten die Vokabeln noch oft wiederholt werden, danach werden die Zeitabstände immer größer.

Eine weitere Möglichkeit das Vergessen von Vokabeln zu unterbinden, ist das Lernen über Eselsbrücken (bzw. Assoziationen). Eselsbrücken sind die beste Strategie, um sich Vokabeln schnell zu merken und zu behalten. Wie das genau funktioniert, beschreibe ich in diesem Beitrag zum Thema Vokabeln lernen mit Eselsbrücken.

Je besser die Eselsbrücke und je lebhafter Du sie Dir vorstellst, desto niedriger die Wahrscheinlichkeit, dass Du die Vokabel wieder vergisst. Im Optimalfall reicht einmaliges Wiederholen, um die Vokabel nie wieder zu vergessen.

Anwendung ist das Allheilmittel, um Vokabeln nicht mehr zu vergessen

Das beste Mittel, um Vokabeln nicht zu vergessen, ist die Anwendung. Neu gelernte Vokabeln solltest Du so möglichst bald und oft benutzen. Dabei ist es egal ob Du die Vokabel schreibst (z. B. in einem Brief oder einem Aufsatz) oder sie beim Sprechen benutzt (z. B. bei einem Sprachtandem, Tipps für das perfekte Tandemgespräch siehe hier).

Du solltest versuchen das Wort noch am selben Tag mehrmals zu benutzen. Damit verminderst Du die Wahrscheinlichkeit das Wort zu vergessen erheblich. Alternativ kannst Du in der Fremdsprache (laut) denken und die Vokabel benutzen. Im Kontext eines Satzes merkst Du Dir jede Vokabel besser.

Lies hier: Meine 5 Lieblingsstragien, die ich zum Vokabeln lernen anwende.

Last Minute Taktik für Vokabeltests

Wenn Du Vokabeln für einen Test lernst, versuch Dir eine Geschichte, in der alle Vokabeln vorkommen, auszudenken. Schreib Dir die Geschichte auf und liest sie einige Male laut vor.

Wenn Du dieselben Vokabeln in verschiedenen Geschichten benutzt, erhöhst Du die Wahrscheinlichkeit, Dir die Vokabeln zu merken. Diese Methode kannst Du nutzen, wenn Du keine Zeit hattest die Vokabeln am letzten Tag vor dem Vokabeltest zu üben.

Anmerkung: Falls Du auf der Suche nach einem Vokabeltrainer bist – hier haben wir die bekanntesten miteinander verglichen.

Wie schnell vergisst Du Vokabeln? Was für Tricks benutzt Du, um sie Dir länger zu merken? Welches sind Deiner Meinung nach die besten Strategien, um sich Vokabeln dauerhaft einzuprägen? Hinterlasse mir Deine Gedanken zum Thema doch einfach in den Kommentaren! Danke – Dein Gabriel Gelman.

Über den Autor

Gabriel Gelman ist Gründer von Sprachheld, Sprachenthusiast und nutzt gerne seine 6 Sprachen für Reisen und Kennenlernen neuer Leute. Er hilft Sprachlernern dabei schnell ihre Fremdsprache zu lernen.

Hinterlasse einen Kommentar 2 Kommentare