Wie lernst Du am besten Vokabeln: Kenne und nutze Deinen Lerntypen

Wie lerne ich am besten Vokabeln nach meinem Lerntyp

Wie Du am besten Vokabeln lernst, hängt von Deinem Lerntypen ab.

Hast Du Probleme beim Vokabellernen? Du bist Dir nicht sicher, wie Du am besten Vokabeln lernen solltest?

In diesem Gastbeitrag von Alex (mehr zu ihm findest unten) erfährst Du, wie Du Deinen Lerntypen rausfindest und für diesen Lerntypen am effektivsten Vokabeln lernst.

Vorhang auf für Alex:


Macht es Dir wie den meisten anderen Menschen auch großen Spaß, in einer anderen Sprache zu sprechen?

Besonders im Urlaub macht es große Laune, die erworbenen Kenntnisse in die Praxis umzusetzen.

Etwas weniger Freude bereitet Dir dagegen sicherlich der Weg dorthin – schließlich müssen grammatikalische Regeln verstanden, Besonderheiten der Sprache kennengelernt und natürlich eine Vielzahl von Vokabeln gepaukt werden. Insbesondere der letzte Punkt ist mühselig und hat sicherlich auch Dir schon einmal Kopfschmerzen bereitet.

Lies hier: Der gesamte Schritt-für-Schritt Leitfaden zum Vokabeln lernen.

Aber wie lernt man am besten Vokabeln?

Im folgenden Beitrag erkläre ich Dir, wie Du herausfinden kannst, welcher Lerntyp Du bist und wie Dir das dabei helfen kann, effizienter Vokabeln zu lernen.

Wenn Dir diese Tipps nicht reichen, findest Du auf lerntippsammlung.de viele weitere allgemeine Lerntipps!

Muss das Lernen von Vokabeln wirklich so lästig sein?

Die klare Antwort auf diese Frage: Nein!

Wahrscheinlich hast Du wie viele andere auch bisher einfach die falsche Technik zum Lernen benutzt . Denn das sture, aber weitverbreitete Prinzip „Anschauen und Einprägen“ ist nur in den seltensten Fällen auch das effektivste.

Doch eine einheitliche Antwort auf die Frage, welche Lerntechnik zum Merken von Vokabeln die beste ist, gibt es leider nicht. Denn jeder Mensch funktioniert unterschiedlich und so ist für jeden auch eine andere Lerntechnik die vorteilhafteste. Um also zu wissen, wie Du am besten Vokabeln lernen solltest, musst Du also erst einmal herausfinden, welcher Lerntyp du überhaupt bist.

Welche Lerntypen gibt es?

Insgesamt gibt es vier verschiedene Lerntypen. Grundsätzlich muss dazu aber gesagt werden, dass fast alle Menschen durch einen Mix aus den verschiedenen Formen am effektivsten lernen. Du solltest Dich also möglichst nicht nur auf eines Deiner Sinnesorgane verlassen.

Visueller Lerntyp

Der visuelle Lerntyp lernt am besten, wenn er den Stoff bildlich vor seinen Augen hat. Dinge, die er nur hört, zum Beispiel aus Vorträgen oder Telefongesprächen, kann er sich dagegen nur schwer merken.

Auditiver Lerntyp

Der auditive Lerntyp lernt am effektivsten durchs Hören. Er braucht einen gesprochenen Inhalt und fühlt sich somit bei Vorträgen oder sonstigen mündlichen Präsentationen am wohlsten. Auch Dialoge mit anderen Personen kann sich dieser Lerntyp gut einprägen. Das Gesprochene klingt für ihn einfach schlüssig und kann so konsequent abgespeichert werden.

Kommunikativer Lerntyp

Dieser Lerntyp lernt am besten aus Dialogen, Diskussionen und anderen Situationen, in denen über das Lernmaterial gesprochen wird. Ihm hilft es, zu diskutieren und so die Sachen selbst zu hinterfragen und durchzusprechen.

Motorischer Lerntyp

Dieser Lerntyp muss das zu Lernende selbst ausführen. Hier ist „Learning by doing“ die Devise. Bei einfacheren Lerninhalten, zum Beispiel beim Vokabellernen, kann aber auch schon das bloße Herumlaufen beim Lernen fördernd sein.

Die verschiedenen Lerntypen - Sprachenlernen

Welcher Lerntyp bist Du?

Welcher Lerntyp Du bist, solltest Du am besten herausfinden, indem Du alle entsprechenden Lernvarianten (Näheres weiter unten) mal ausprobiert hast. Dann kannst Du entscheiden, womit Du am meisten Spaß hattest beziehungsweise den größten Erfolg erzielen konntest.

Wie schon erwähnt: Nur bei den Wenigsten genügt es, sich auf eine Technik bzw. ein Sinnesorgan festzulegen. Vielmehr ist die Kombination aus mehreren Varianten in den meisten Fällen der Schlüssel zum Erfolg.

Nimm dir also zum Beispiel einen Stapel Vokabeln und lerne jeweils 5-10 mit jedem Lerntyp. Wie genau die effizientesten Methoden für jeden Typen aussehen, das verrate ich Dir gleich im Anschluss.  Wenn du das getan hast, warte ein paar Tage ab und schau, welche Vokabeln Du am besten behalten konntest.

So kannst du ganz einfach beurteilen, welchem Lerntypen Du am ehesten entsprichst. Vielleicht merkst Du direkt beim Lernen schon, welche Methoden Dir einfach fallen beziehungsweise was Dir am meisten Spaß macht. Denn der Spaß am Lernen ist natürlich auch ein sehr wichtiger Faktor! Deine Vermutung kannst Du dann bestätigen, indem Du weitere Methoden des jeweiligen Lerntyps ausprobierst.

Zusätzlich zu diesem Praxistest kannst Du auch mal überlegen, an was du Dich besonders gut erinnerst. Erinnerst du dich zum Beispiel eher an Kinderlieder, die du gesungen hast (auditiver Lerntyp), oder kannst du Dir besser visuell die Umgebungen vorstellen (visueller Lerntyp)?

Oder erinnerst Du Dich vielleicht sogar am besten an konkrete Gegenstände, wie zum Beispiel Spielzeuge im Hinblick darauf, wie sie sich angefühlt haben und wie du mit ihnen gespielt hast (motorischer Lerntyp)?

Und wenn Du mit einem Freund oder einer Freundin telefonierst oder chattest, weißt Du dann auch noch Wochen oder gar Monate später, über was ihr euch unterhalten habt (kommunikativer Lerntyp)?

Du siehst: Wenn du genau darüber nachdenkst, an was Du Dich genau erinnern kannst, kannst Du vielleicht auch eine Vermutung über Deinen Lerntypen aufstellen und diese dann anschließend ausprobieren.

Schau Dir hier das Video „Unterschied zwischen einem erfolgreichen und einem erfolglosen Sprachlerner“ an.

Wie lernst Du jetzt am besten Vokabeln?

Zurück zum Ausgangsproblem: Hast Du nun herausgefunden, welchem Lerntypen Du am ehesten entsprichst? Nun stellt sich natürlich die Frage, wie Du damit konkret die Vokabeln lernen kannst. Für jeden Lerntypen gibt es dabei verschiedene Methoden, um den größten Erfolg zu erzielen.

Am besten Vokabeln lernen nach Lerntyp

Wie lernst Du am besten Vokabeln? Hier die Lösung für jeden Lerntypen.

Visueller Lerntyp

Wenn Du am ehesten dem visuellen Lerntypen entsprichst, solltest Du im Idealfall Bilder oder Videos zum Lernen verwenden. So kann das Geschriebene einfach im Kopf mit dem Bild verknüpft werden. Ein Wort kann auch einfach besonders groß auf ein Blatt Papier geschrieben werden. So kann sich das Wort in der geschriebenen Schrift eingeprägt werden.

Ansonsten empfiehlt es sich auch, zum Beispiel in einem Vokabelheft kleine Bilder neben die Wörter zu malen oder auszudrucken und einzukleben. So sehen die Augen nicht nur das geschriebene Wort, sondern auch das passende Motiv dazu.

Eine andere effektive Lernmethode für den visuellen Typen ist das Verteilen von kleinen Zettelchen mit der entsprechenden Vokabeln in der Wohnung. So könntest Du Zettel an Tische, Schränke, Hygieneartikel, Lebensmittel, etc. kleben und die Augen sehen das entsprechende Wort bei der täglichen Benutzung des Gegenstandes. So kann das Vokabellernen für Dich zur einfachen Routine werden.

Auditiver Lerntyp

Für den auditiven Lerntypen empfiehlt es sich besonders, von einer anderen Person Vokabeln abfragen zu lassen. Wird das Wort gesprochen und somit auch gehört, fällt es Dir leichter, das Wort einzuprägen.

Beim Vokabellernen solltest Du insbesondere darauf achten, Dich in einer ruhigen Umgebung aufzuhalten. Denn vor allem der auditive Lerntyp lässt sich oftmals durch Nebengeräusche ablenken.

Eine weitere Methode zum Lernen von Vokabeln lässt sich einfach mit einem Smartphone oder Mp3-Player bewerkstelligen. Die entsprechenden Vokabeln kannst Du mittels eines Aufnahmeprogamms aufnehmen und später abspielen. So kannst Du auch bei anderen Tätigkeiten lernen, zum Beispiel beim Busfahren.

Hast Du weder ein solches Gerät noch eine Person zum Abfragen, hilft es aber auch, dir die jeweiligen Vokabeln selbst laut vorzusprechen.

Kommunikativer Lerntyp

Vor allem der kommunikative Lerntyp sollte nicht alleine lernen, da er am besten aus Dialogen und Diskussionen lernt. Falls Du diesem Typen entsprichst, macht eine Lerngruppe mit „Leidensgenossen“ großen Sinn. Konkrete Methoden zum Vokabellernen sind für Dich dann aber schwer zu nennen.

Es gibt allerdings auch nur sehr wenige Personen, die nur kommunikativ wirklich gut lernen. Diese lernen eine Sprache und somit die Vokabeln am effektivsten, wenn sie sich in einem entsprechenden Land befinden und dort einen praktischen Bezug haben. Natürlich ist dies insbesondere für Schüler nur schwer umsetzbar. Aber auch mit dem Abfragen oder Diskutieren von einzelnen Vokabeln – in welcher Form auch immer – kannst Du einen nicht zu verachtenden Erfolg verbuchen.

Lies hier: Wie Du mit Anwendung am schnellsten eine Fremdsprache lernst.

Motorischer Lerntyp

Als motorischer Lerntyp benötigst Du praktische Anwendung und kannst Dir Vokabeln somit wohl am besten bei einer Sprachreise einprägen. Aber auch Bücher in der jeweiligen Sprache bzw. Filme und Serien (auch mit Untertitel) können Dir zum effektiven Vokabellernen helfen.

Fördernd ist beim Lernen aber auch schon das bloße Herumlaufen. Wenn Du dazu noch entsprechende Gegenstände beobachtest, anpackst oder beispielsweise auch die Gesichtsmimik zu verschiedenen Vokabeln einsetzt, hilft dies ungemein. Als gute Methode bietet sich für Dich – wie auch beim visuellen Lerntypen – das Aufkleben von kleinen Zettelchen an, beispielsweise in der Wohnung.

Fazit: Kenne Deinen Lerntypen, mach Dir das Vokabellernen einfach

Vokabeln zu lernen kann auch Spaß machen. Besonders wichtig ist es, dass Du dazu die richtige Lerntechnik gefunden hast. Denn erst dann lernst Du wirklich effektiv mit den entsprechenden Methoden.

Um herauszufinden, welchem Lerntypen Du am ehesten entsprichst, solltest Du einfach mal alle Methoden ausprobieren. Dann kannst Du Dich für eine entscheiden, oder Dir aber selbst eine Kombination aus verschiedenen Lernvarianten erstellen.

Dies sollte auch der Regelfall sein, da die meisten Menschen am besten durch den Mix aus visuellen, auditiven, kommunikativen und motorischen Methoden lernen. Dann kann der nächste Urlaub im jeweiligen Land auch schnell kommen.

Lies hier: Die 5 erfolgreichsten Vokabellernstrategien.

Über den Autor

Alexander_SeipelIch bin Alex und fand Sprachenlernen in der Schule immer ätzend, vor allem Vokabellernen lag mir nie. Erst nach der Schule habe ich mich intensiv mit verschiedenen Lernmethoden auseinandergesetzt und habe seitdem sogar Spaß dabei, im Selbststudium meine Sprachkenntnisse zu verbessern. Ich hoffe, meine Nachforschungen kommen auch Dir zugute!

Über den Autor

Gabriel Gelman ist Gründer von Sprachheld, Sprachenthusiast und nutzt gerne seine 6 Sprachen für Reisen und Kennenlernen neuer Leute. Er hilft Sprachlernern dabei schnell ihre Fremdsprache zu lernen.

Hinterlasse einen Kommentar 0 Kommentare