Merke Dir Vokabeln innerhalb von wenigen Sekunden mit Mnemotechniken! Interview mit Gedächtnisspezialist Anthony Metivier.

Dieses Mal im Interview ist Dr. Anthony Metivier. Er ist Gedächtnisexperte und lehrt die Magnetic Memory Methode auf seiner Webseite und in seinem Podcast.

Dabei geht es auch um das Thema Eselsbrücken und sogenannte Gedächtnisgebäude (Memory Palace).

Vokabeln und andere Lerninhalte mit Memotechniken und Gedankengebäuden lernen

Er kommt aus Kanada, hat viele Jahre in Deutschland gelebt und lebt nun in Brisbane, Australien. Er spricht 4 Sprachen.

In diesem Interview unterhalten wir uns über das Thema Gedächtnis und Vokabeln. Was erfährst Du in diesem Interview:

  • Wie Du Dir in kürzester Zeit Vokabeln merken kannst mit Eselsbrücken und Gedächtnisgebäuden.
  • Was ist ein Gedächtnisgebäude, wie funktioniert es, wie baust Du Dir ein eigenes und warum ist es so effektiv.
  • Wie solltest Du vorgehen, wenn Du Dir zum ersten Mal ein Gedächtnisgebäude baust.

Hier siehst Du das Video vom Interview und darunter findest Du eine Zusammenfassung:


Zusammenfassung Interview mit Anthony Metivier

  • Eine ausgezeichnete Methode, um sich Vokabeln schnell zu merken sind Gedächtnisgebäude.
  • Bei Gedächtnisgebäuden stellst Du Dir ein Gebäude vor, das Du gut kennst und platzierst Vokabeln in verschiedenen Räumen von diesem Gebäude. Die Vokabeln in einem Raum gehören dabei immer zu einer Gruppe.
  • Im ersten Schritt kreierst Du dafür Eselsbrücken für Vokabeln, damit Du Dir diese besser merken kannst. Dieser Schritt ist also etwas aufwändiger und erfordert auch etwas Übung.
  • Dann kombinierst Du die verschiedenen Eselsbrücken mit einem Gebäude, dass Du gut kennst. Dies könnte z. B. das Haus sein, in dem Du aufgewachsen bist. Damit Du den Eselsbrücken auch immer ein bekanntes Bild in Deinem Kopf zuordnen kannst.
  • Die Eselsbrücken könnten dann alle zu einem Thema gehören und so hast Du diese alle gruppiert in einem Gebäude.
  • Nun kannst Du die verschiedenen Stationen in Deinem Gedächtnisgebäude regelmäßig durchgehen und Dich so immer wieder an die Vokabeln erinnern. Auf diese Weise kannst Du überall lernen und brauchst keine Unterlagen.
  • Die Magnetic Memory Methode benötigt also vor allem etwas Übung und Vorstellungskraft, aber wenn Du sie einmal beherrscht kann sie sehr effektiv sein, um eine neue Sprache zu lernen.

Lies hier: Meine 5 Lieblingsstrategien zum Vokabeln lernen.

Und hier siehst Du noch ein weiteres Video von Anthony Metivier, in welcher er seine Methode auf Englisch erklärt.

Möchte Du gerne wissen, ob Du Vokabeln ganz einfach im Schlaf lernen kannst?

Und – was hältst Du von der Magnetic Memory Methode von Dr. Anthony Metivier? Würdest Du diese zum Vokabeln lernen ausprobieren? Kann Sie Deiner Meinung nach zum Vokabeln lernen funktionieren? Oder wäre sie Dir zu aufwändig? Hinterlasse mir doch Deine Meinung und / oder Fragen in den Kommentaren! Außerdem kannst Du mir an dieser Stelle eine Bewertung für den Beitrag und das Interview hinterlassen.

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Über den Autor

Gabriel Gelman ist Gründer von Sprachheld, Sprachenthusiast und nutzt gerne seine 6 Sprachen für Reisen und Kennenlernen neuer Leute. Er hilft Sprachlernern dabei schnell ihre Fremdsprache zu lernen.

Hinterlasse einen Kommentar 0 Kommentare