Schimpfwörter auf Englisch: Die häufigsten Beleidigungen und Flüche 

Seien wir ehrlich: Viele von uns haben erste Berührungspunkte mit einer Fremdsprache durch Flüche oder Beleidigungen. Warum das so ist, wissen wir zwar nicht genau, doch irgendetwas finden wir an Schimpfwörtern wohl besonders amüsant. Zu diesem Anlass haben wir Dir eine Liste mit den 15 häufigsten Schimpfwörtern auf Englisch zusammengestellt – von schwach bis stark beleidigend. Achtung: Verwende die Wörter mit Bedacht und Vorsicht

Keine Lust mehr auf stundenlanges Vokabel- und Grammatikpauken? Dann lerne Englisch mit der Sprachblock-Methode in unserer Englisch-Challenge. Starte heute mit deiner 7-tägigen, kostenlosen Testphase und erreiche das nächste Sprachlevel in den nächsten 12 Wochen!

 Die Top 15 Schimpfwörter auf Englisch

Beleidigungen von Personen

#1 Ass / asshole (AE)

Bedeutung: Arsch / Arschloch

Die Beleidigung „ass“ stammt aus dem Altenglischen und hat germanische Wurzeln. Im Laufe der Zeit entwickelte sich die Verwendung des Begriffs zu einer vulgären Beleidigung für eine Person.

Beispiel: „What an ass(hole)!“ (Was für ein Arsch(loch)!)


#2 Bitch (AE/BE)

Bedeutung: Hündin (wörtl.)

Das Schimpfwort „Bitch“ wird historisch gesehen oft abwertend gegenüber Frauen benutzt, kann aber auch gegenüber Männern gerichtet sein, wenn man sie als „feige“ oder „schwach“ bezeichnen möchte.

Durch die aktuelle Popkultur hat der Begriff jedoch eine starke Wendung genommen. Oft wird er jetzt als Ausdruck von Stärke und Selbstbewusstsein oder auch freundschaftlich bzw. sarkastisch genutzt.

Beispiel: „Yes bitch, good job!“ (Ja Bitch, gut gemacht!)


#3 Bloody Bastard (BE)

Bedeutung: Verdammter Mistkerl

 „Bloody“ ist eine vulgäre Verstärkung im Englischen, und „Bastard“ bezieht sich auf ein uneheliches Kind oder wird als beleidigende Bezeichnung für eine Person verwendet. Die Kombination verstärkt die Beleidigung.

“Bloody” und “Bastard”, soweit nicht zusammen verwendet, können auch im positiven Kontext eingesetzt werden.

Beispiel:

  • bloody amazing = verdammt gut/erstaunlich
  • lucky bastard = Glückskerl

#4 Cunt (AE/BE)

Bedeutung: Beleidigender Ausdruck für “Vagina”

Ursprünglich ist der Begriff „cunt“ eine vulgäre Bezeichnung für die weiblichen Genitalien, die als äußerst beleidigend gilt, ähnlich wie „asshole“ oder „bastard“.

In bestimmten Diskursen und Gruppen kann der Begriff aber auch spielerisch bzw. scherzhaft benutzt werden. Das ist stark kontextabhängig.


#5 Dumbass (AE/BE)

Bedeutung: Dummer Arsch

Beim Begriff „dumbass“ werden die Begriffe „dumb“ (dumm) und „ass“ (Hintern) miteinander kombiniert.

Betitelt wird eine Person als „dumbass“, wenn man implizieren möchte, dass sie nicht sehr schlau oder unfähig ist.

Beispiel: „Sometimes, you’re such a dumbass.“ (Manchmal bist du echt ein Dummkopf.)


#6 Git (BE)

Bedeutung: Trottel, Idiot

Das Schimpfwort „git“ kommt aus dem britischen Englisch und wird benutzt, wenn man eine Person als unsympathisch oder unangenehm bezeichnen möchte.

Beispiel: „Oh, stop being such a git!“ (Ach, hör doch auf, so ein Idiot zu sein!)


#7 Jerk (AE/BE)

Bedeutung: Idiot, Blödmann, Depp

Als „jerk“ werden oft Personen bezeichnet, die sich sehr unangemessen oder rücksichtslos verhalten.

Beispiel: „He’s such a jerk for not returning my calls.“ (Er ist so ein Idiot, weil er meine Anrufe nicht zurückruft.)


#8 Motherfucker (AE/BE)

Bedeutung: Jemand, der Geschlechtsverkehr mit Müttern hat

Das Schimpfwort „motherfucker“ ist eines der stärksten und anstößigsten im Englischen, das häufig verwendet wird, um extreme Wut auszudrücken. Es gilt als sehr beleidigend.

Beispiel: „That guy who stole my bag is a real motherfucker.“ (Der Kerl, der meine Tasche gestohlen hat, ist ein echtes Arschloch.)


#9 Son of a bitch (AE/BE)

Bedeutung:  Sohn einer Hündin

Das Schimpfwort „son of a bitch“ wird verwendet, ähnlich wie „motherfukcker“, um starken Ärger gegenüber einer Person auszudrücken, und bezieht sich auf die beleidigende Charakterisierung der Mutter der betroffenen Person.

Beispiel: „I can’t believe he cheated on me, what a son of a bitch.“ (Ich kann nicht glauben, dass er mich betrogen hat, was für ein Mistkerl.)


Beleidigungen als Aufrufe

#10 Bollocks (BE)

Bedeutung: Eier/Hoden

„Bollocks!“ wird oft als Ausdruck von Frustration, Unglauben oder Ablehnung verwendet wird. Es ist vulgär und bezieht sich ursprünglich auf die Hoden.

Beispiel: „Bollocks! I forgot my keys at home.“ (Verdammt! Ich habe meine Schlüssel zu Hause vergessen.)


#11 Fuck (AE/BE)

Bedeutung: (selbsterklärend)

„Fuck!“ ist das amerikanische Schimpfwort Nr. 1 und wird oft als Ausdruck starker Emotionen wie Ärger, Frustration oder Überraschung verwendet.

Beispiel: „Fuck! I spilled wine on my shirt.“ (Verdammt! Ich habe Wein auf mein Hemd verschüttet.)


#12 Fuck off (AE/BE)

Bedeutung: Verpiss dich

„Fuck off!“ wird häufig verwendet, um jemanden auf harsche Weise aufzufordern, zu gehen oder aufzuhören, störend zu sein.

Beispiel: „I don’t want to talk to you right now. Fuck off!“ (Ich will jetzt nicht mit dir reden. Verpiss dich!)


#13 Pissed / pissed off (AE/BE)

Bedeutung: angepisst

„Pissed“ oder „pissed off“ wird verwendet, um auszudrücken, dass jemand sehr verärgert oder frustriert ist. Es ist ein umgangssprachlicher Ausdruck, der häufig in alltäglichen Konversationen genutzt wird, um starke negative Emotionen zu beschreiben.

Beispiel: „I’m so pissed off that it’s sold out.“ (Ich bin so angepisst, dass es bereits ausverkauft ist.)


#14 To suck (AE/BE)

Bedeutung: lutschen

„To suck“ wird verwendet, um auszudrücken, dass etwas sehr schlecht, enttäuschend oder ätzend ist.

Beispiel: This movie really sucks.“ (Dieser Film ist wirklich schlecht.)


#15 What the hell

Bedeutung: Was zur Hölle

„What the hell“ ist eine umgangssprachliche Phrase im Englischen, die oft verwendet wird, um Überraschung, Verwirrung oder Frustration auszudrücken.

Beispiel: „What the hell are you doing with my car?“ (Was zum Teufel machst du mit meinem Auto?)

2. Wie Deutsche und Amerikaner fluchen

Das Thema des Fluchens kann kulturell bedingt sein und je nach Region, sozialem Umfeld und persönlichen Präferenzen variieren. 

In Deutschland und den Vereinigten Staaten gibt es einige Unterschiede im Umgang mit Schimpfwörtern und Flüchen.

Ausdrucksweise

In Deutschland gibt es weniger Hemmungen, bestimmte Kraftausdrücke zu verwenden, besonders in informellen oder vertrauten Kontexten.

Kulturelle Sensibilität

Amerikaner sind oft sehr darauf bedacht, keine beleidigende Sprache zu verwenden, insbesondere in öffentlichen Situationen oder am Arbeitsplatz. Politische Korrektheit spielt eine wichtige Rolle.

In Deutschland gibt es möglicherweise weniger Hemmungen, unverblümte Sprache zu verwenden, und es kann in bestimmten sozialen Umgebungen als akzeptabler angesehen werden.

Vielfalt der Ausdrücke

Beide Kulturen haben ihre eigenen spezifischen Schimpfwörter und Ausdrücke. Manche Wörter, die in Deutschland als harmlos gelten könnten, können in den USA als stärker empfunden werden und umgekehrt.

Es gibt regional und kulturell bedingte Unterschiede in der Akzeptanz von Schimpfwörtern, und es kann sogar innerhalb eines Landes erhebliche Unterschiede geben.

Humoristischer Umgang

In beiden Kulturen gibt es einen Hang dazu, humorvoll mit Schimpfwörtern umzugehen, insbesondere unter Freunden. Sarkasmus und Ironie können dazu dienen, die Schärfe von Ausdrücken zu mildern.

Der Einsatz von Humor kann jedoch auch missverstanden werden, insbesondere wenn kulturelle Unterschiede in der Wahrnehmung von Humor bestehen.

Wirf gern einen Blick auf unseren Online-Englischkurs, mit dem Du Schritt für Schritt und ganz praktisch Englisch lernen und anwenden kannst.

12 wochen englisch challenge

Auf unserem YouTube-Kanal findest Du noch mehr hilfreiche Tipps rund ums Sprachenlernen. Hier habe ich ein passendes Video für Dich herausgesucht:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

3e79fdfc59de4b35adeb2c074ed382f1

Gabriel Gelman ist Gründer von Sprachheld, Sprachenthusiast und nutzt gerne seine 6 Sprachen für Reisen und Kennenlernen neuer Leute. Er hilft Sprachlernern dabei schnell ihre Fremdsprache zu lernen.

Das könnte Dich auch interessieren!

Free Download

Ich verrate Dir mein Geheimnis, wie ich 6 Sprachen gelernt habe. 

Für den schnellen Start bekommst Du das gesamte Sprachheld-Download-Paket mit Dialogkarten, Reisewörterbüchern und mehr!

Welche Sprache lernst Du?
  • Welche Sprache lernst Du?
  • Englisch
  • Spanisch
  • Franzoesisch
  • Italienisch
  • Deutsch
  • Andere Fremdsprache