ᐅ Lernen mit Spaß Teil 1: Sprachen lernen mit Musik und Songtexten

Sprachenlernen mit Spass (Teil 1): Lerne eine Fremdsprache mit Musik und Songtexten


Lerne mit Musik und viel Spaß

Lerne mit Musik und viel Spaß

Dieser Beitrag ist Teil der dreiteiligen Serie „Lernen mit Spaß“.

In dieser Serie stelle ich vor, wie Du mit Videos, Musik und Lesen mit Spaß eine Fremdsprache lernst.

Der erste Teil der Serie dreht sich um das Sprachenlernen mit Musik.

Sprachenlernen muss Spaß machen, denn so lernen wir am effektivsten. Mit Musik lernen ist eine spaßige und zugleich effektive Strategie.

Dazu hörst Du Musik aus dem Land, dessen Sprache Du lernst. Wenn Du Englisch lernst, hast Du natürlich leichtes Spiel, weil sowieso die meiste Musik hier in den Charts auf Englisch ist.

Bei anderen Sprachen musst Du zunächst ein bisschen suchen. Musik nach Deinem Geschmack finden, egal in welcher Sprache, ist aber einfacher als Du denkst.

Zunächst passende Musik raussuchen

Wenn Du nicht bereits Künstler kennst, die Dir gefallen und in der passenden Sprache singen, ist zunächst ein bisschen Recherche notwendig. Sobald Du die ersten paar Künstler findest, die Dir zusagen, wird es ein Kinderspiel weitere zu finden.

Um die ersten Künstler zu finden, kannst Du zunächst die Landescharts suchen und Dir anhören ob etwas dabei ist. Die Charts findest Du einfach über Google. Du lernst Französisch? Eine Suche nach „Charts France“ oder „Charts Quebec“ liefert Antworten.

Last.fm bietet ebenfalls die Möglichkeit Charts aus verschiedenen Ländern zu finden. Wenn Du nach einer bestimmten Musikrichtung suchst, kannst Du diese zum Suchbegriff hinzufügen.

Hier die Charts aus einigen Ländern:

Weitere Künstler per Software finden

Wenn Du nun 2-3 Künstler gefunden hast, die Dir gefallen, findest Du kinderleicht ähnliche Künstler. Dafür startest Du einen Radiokanal mit einer Musikstreaming Software wie Spotify, Deezer oder iTunes. In den Radiokanal gibst Du die Künstler ein und die Software findet automatisch ähnliche Lieder, die zu Deinem Musikgeschmack passen.

Lernen mit Musik: Spotify

Spotify findet ähnliche Lieder zu Deiner Lieblingsmusik mit dem Radio.

Wenn Du auf YouTube ein Lied gefunden hast, das Dir gefällt, klickst Du auf den Link oben rechts für 50 ähnliche Videos. YouTube macht automatisch eine Playlist mit 50+ Liedern, die dem aktuellen Lied ähneln. Dies ist die schnellste und einfachste Möglichkeit, da Du nur ein Lied brauchst.

Lernen mit Musik: YouTube

Der YouTube 50+ Musikmix findet ebenfalls ähnliche Lieder.

Passende Lieder finden und anhören

Wenn Du Künstler aus dem passenden Land gefunden hast, die Deinem Musikgeschmack entsprechen, suchst Du Dir ein paar Lieder raus, die Dir besonders gut gefallen und die Du gerne verstehen würdest.

Hör sie Dir zunächst ganz genau an und versuche zu verstehen worum es geht. Höre Dir das Lied ruhig ein paar Mal auf hoher Lautstärke an und höre ganz genau hin. Kopfhörer sind in diesem Fall die bevorzugte Wahl.

Nun schreibst Du auf was Du hörst. Wenn es Vokabeln gibt, die Du nicht verstehst, suchst Du nach einer Übersetzung. Gehe diesen Prozess so oft durch, bis Du merkst, dass Du mehr nicht verstehen kannst. Erst jetzt solltest Du den Songtext suchen, um den Rest zu verstehen.

So zwingst Du Dich Texte in der Fremdsprache zu verstehen und bekommst ein besseres Gehör für die Sprache.

Songtext raussuchen und mit dem Eigenen vergleichen

Um den Songtext zu finden, gibst Du bei Google den Namen des Liedes, den Künstler und den Zusatz „Lyrics“ (=Songtext) ein. Wenn es mit Lyrics nicht klappt, übersetzt Du „Songtext“ in die Fremdsprache und versuchst es nochmal (z. B. Französisch: paroles; Spanisch: letra).

Wenn Du Glück hast, gibt es eine englischsprachige oder sogar deutschsprachige Übersetzung. Diese solltest Du aber erstmal beiseitelegen.

Du vergleichst den gefundenen Songtext mit Deinem selbstgeschriebenen Text und hörst beim Lied nochmal bei Deinen Fehlern genau hin. So kannst Du erkennen was Du falsch gehört hast und mit dem vergleichen, was Du hören solltest.

Leider habe ich bisher keine gute Webseite gefunden, die Songtexte für Künstler aus allen Ländern führt. Je nach Herkunft des Künstlers wirst Du also verschiedene Seiten finden.

Hier sind einige Beispiele:

Songtext übersetzen, um den Rest zu verstehen

Um den Rest des Liedes zu verstehen, schaust Du nun alle Wörter nach, die Du nicht kennst und lernst sie.

Unter Umständen wirst Du einige Begriffe oder Ausdrücke nicht verstehen. Bei englischen Liedern hilft die Seite urbandictionary.com. Diese Seite erklärt alle umgangssprachlichen Begriffe, die es in der englischen Sprache gibt.

Nochmal alles anhören und verstehen

Wenn Du nun alles verstehst und die Vokabeln aus dem Lied kennst, hörst Du Dir das Lied nochmal an und genießt das Verständnis des Liedes. Wenn Du es noch nicht ganz verstehst, wiederholst Du die vorherigen Schritte.

Jedes neue Lied, das Du vom selben Künstler hörst, wirst Du schneller verstehen, da die Künstler meistens ähnliche Sprache in ihren Liedern verwenden. Du wirst aber auch so jedes Mal schneller und mehr Musik verstehen.

Es macht Spaß und lernst etwas

Das Tolle an dieser Strategie ist, dass Du die Sprache spielend und mit Spaß lernst. Am besten Du hörst so viel wie möglich Musik in der Sprache und versuchst auch gleich aktiv zuzuhören. Das bringt Deinem Sprachverständnis am meisten.

Das Schöne dabei ist, Du lernst Umgangssprache und nicht Hochsprache wie aus Büchern, die im normalen Gespräch nicht angewendet wird.

Hier siehst Du das Sprachheld-Interview mit Susanna Zaraysky zum Thema Sprachenlernen mit Musik. Sie ist eine echte Expertin auf dem Thema – spricht 8 Sprachen, welche sie größtenteils mit Musik gelernt hat – und verrät Dir im Interview ganz genau wie Du erfolgreiche eine Fremdsprache mit Musik lernst. Die Zusammenfassung des Interviews zum Thema eine Fremdsprache mit Musik lernen, kannst Du hier nachlesen.

Nächster Teil: Lernen mit Videos

Das ist das Ende des ersten Teils der Serie. Im zweiten Teil der Serie „Lernen mit Spaß“ geht es um das Lernen mit Videos. Also Film und Fernsehen.

Was ist Deine Meinung zu Lernen mit Musik und Songtexten? Machst Du das auch oder hast Du eine bessere Strategie? Lass es mich und die anderen Leser in den Kommentaren wissen.


Was solltest Du jetzt tun?
  1. Schau Dir die Charts des Landes an und finde ein paar Lieder und Künstler, die Dir gefallen.
  2. Nutze YouTube und Spotify (oder einen anderen Musik-Streaming-Dienst) mit dem Du ähnliche Lieder findest.
  3. Höre diese Lieder ab jetzt regelmäßig.
  4. Such Dir ein Lied aus, das Du besser verstehen willst.
  5. Höre es Dir genau an und schreib auf was Du hörst.
  6. Vokabeln, die Du nicht kennst, schaust Du nach und lernst Du.
  7. Such den Songtext dazu und vergleiche es mit Deiner Version.
  8. Sieh Dir die fehlenden Vokabeln an und lerne sie ebenfalls.
  9. Nun solltest Du das ganze Lied verstehen. Falls nicht, wiederhole die vorherigen Schritte.

Über den Autor

Gabriel Gelman ist Gründer von Sprachheld, Sprachenthusiast und nutzt gerne seine 6 Sprachen für Reisen und Kennenlernen neuer Leute. Er hilft Sprachlernern dabei schnell ihre Fremdsprache zu lernen.

Hinterlasse einen Kommentar 3 Kommentare